Überblick: die 6-Cent Tarife im Prepaid Bereich

discoTEL Überblick: die 6-Cent Tarife im Prepaid Bereich – Im Prepaid Bereich sind die Anbieter von 6-Cent Tarifen die Discounter unter den ohnehin schon günstigen Discountern. Unter 6 Cent Tarifen versteht man dabei Angebote, bei denen sowohl die Gespräche als auch die SMS mit nur 6 Cent pro Minute bzw. Mitteilung abgerechnet werden. Die Unterscheiden von den normalen Discountern (mit 9 Cent Tarifen) liegt dabei in erster Linie wirklich beim Preis. Bei den Leistungen bekommt man das gleich, unabhängig davon, ob die Gesprächsminute 6 oder 9 Cent kostet.

Ob sich ein Wechsel in den 6-Cent Bereich lohnt, ist allerdings nicht immer einfach zu beantworten. Wer bisher mit einem 9-Cent Prepaidtarif telefoniert, kann zwar mit einem Wechsel etwa ein Drittel der Kosten sparen. Allerdings sind das auch nur 3 Cent pro Minute oder SMS. bei 50 SMS pro Monat läge die Ersparnis bei gerade 1,50 Euro. Das ist durchaus Geld, aber für viele Nutzer kein wirklicher Anreiz für einen Wechsel. Trotzdem kann sich ein Blick auf die wirklich günstigen Discounter lohnen.

Was sollte man bei 6-Cent-Prepaidtarifen beachten?

6-Cetn Discounter bieten an sich die gleichen Leistungen wie andere Anbieter im Prepaid Bereich. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, das zu geringe Preise oft zu Problemen bei den Anbietern führen. Ein Beispiel dafür ist GTcom – ein Unternehmen, das viele Marken im sehr günstigen Bereich angeboten hat. So gab es beispielsweise mit ntv-go! und ATU Talk 6-Cent Discounter. Ende 2014 gab es dann aber massive Probleme bei allen Marken von GTcom. Das Unternehmen hatte wohl Zahlungsprobleme und wurde Anfang 2015 von Drillisch übernommen, sonst hätte wohl die Insolvenz gedroht. Im Zuge der Übernahme wurden dann viele Marken geschlossen.

Das muss nicht in jedem Fall so laufen, man sollte als Kunden aber im Hinterkopf behalten, dass geringer Einnahmen immer auch in einer Form refinanziert werden müssen.

Der 6-Cent Tarif von Discotel

Discotel ist ein relativ alter Discounter auf dem Prepaidmarkt und bietet schon seit einigen Jahren Prepaidkarten an. Seit Anfang 2016 hat man die Tarife dabei überarbeitet und modernisiert. Man bekommt mittlerweile bei Discotel eine sehr leistungsstarken 6-Cent Tarif, der sogar LTE Anbindung hat.

Die Tarifdetails von Discotel:

  • 6 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro Megabyte Datenübertragung mit maximal 21,6Mbit/s und LTE

Der Kaufpreis der Simkarte liegt bei 9.95 Euro, darin sind bereits 10 Euro Startguthaben enthalten. Eine längerfristige Vertragsbindung gibt es nicht, es fallen auch keine monatlichen Kosten an. Genutzt wird das Mobilfunk-Netz von O2. Es gibt zwar mittlerweile schnellere Prepaidkarte (Callya oder MagentaMobil Start), im 6 Cent Bereich ist Discotel aber immer noch unangefochten.

Man kann die Karten dazu mit mehreren Tarifoptionen aufrüsten. So gibt es eine Internet Flatrate mit satten 1GB Datenvolumen oder auch eine Prepaid Allnet Flatrate für nur 12.95 Euro monatlich. Discotel ist damit nicht nur ein 6 Cent Discounter, sondern bietet auch im Bereich der Smartphone Tarife und im Datenbereich durchaus Maßstäbe. Selbst Allnet Flat mit Rechnung sind oft nicht so preiswert zu bekommen.

Alle Tarifdetails gibt es direkt auf www.discotel.de

winSIM Der 6-Cent Prepaidtarif von WinSIM

WinSIM ist ebenfalls eine Marke der Drillisch Unternehmensgruppe und hat sich in den letzten Jahren verstärkt auf Handy-Tarife und Flatrates konzentriert. Neben den wechselnden Angeboten in diesem Bereich gab und gibt es aber auch immer einen 6 Cent Tarif,  der auf Prepaid Basis abgerechnet wird.

Im Vergleich zu Discotel unterstützt der 6 Cent Prepaidtarif von WinSIM aber leider kein LTE und die maximale Geschwindigkeit in diesem Tarif ist auf 7,2Mbit/s begrenzt. Genutzt wird auch hier das Mobilfunk-Netz von O2.

Die Tarifdetails von WinSIM:

  • 6 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro Megabyte Datenübertragung mit maximal 7,2Mbit/s und HSDPA/UMTS

Bei buchbaren Zusatz-Optionen und Flatrates ist WinSIM eher sparsam. Es gibt im Datenbereich nur einen 300MB Datenflat für 9.95 Euro. Weitere Optionen steht nicht zur Verfügung. Bisher gibt es auch keine Infos, ob WinSIM hier bald aktiv wird und den Tarif aktualisiert.

Die Simkarte von WinSIM kostet ebenfalls 9.95 Euro, bietet aber nur 5 Euro Startguthaben. Man bekommt im Vergleich zu den neuen Discotel Tarifen bei diesem Angebot also etwas weniger Leistung und zahlt etwas mehr. Aufgrund der wenigen Zusatzoptionen ist der Tarif auch in erster Linie für Nutzer interessant, die den Grundtarif wenig nutzen und im Bereich von weniger als 5 Euro monatlichen Handykosten liegen. Bei intensiverer Nutzung wäre es besser ein Tarifpaket zu buchen, dann müsste man aber zu einem anderen Anbieter wechseln.

Pixabay HandyDer Handytarife mit 6 Cent von Hellomobil

Der 6 Cent Tarif von Hellmobil ist im Prinzip identisch mit dem WinSIM Tarif. Auch Hellomobil kommt aus der Drillisch Gruppe und bietet ebenfalls keinen LTE Zugang. Genutzt wird das O2 Netz.

Die Tarifdetails von WinSIM:

  • 6 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro Megabyte Datenübertragung mit maximal 7,2Mbit/s und HSDPA/UMTS

Das Startguthaben von 5 Euro ist an einige Bedingungen gekoppelt. Im Kleingedruckten heißt es dazu:

5 € Startguthaben: Das Startguthaben wird automatisch auf Telefonie-, SMS-, MMS- und Datenverbindungen innerhalb Deutschlands angerechnet. Es ist nicht gültig für Fixkosten des Tarifs, Sonder-/Service- Rufnummern, Premium-SMS, Roaming-/Auslandsverbindungen oder Mehrwertdienste und kann nicht ausgezahlt werden. Das Startguthaben ist gültig ab Aktivierung und unbegrenzt nutzbar.

Es geht sogar billiger: 5 Cent bei Galeria-Mobil

Galeria-Mobil – de Prepaidkarte von Galera Kaufhof –  ist eine der GTcom Marken, die weiter geführt wurden und bietet nach wie vor sogar einen 5 Cent Tarif an. Damit ist man bei diesem Anbieter einen Cent billiger als die bekannte 6 Cent Tarife.

Die Tarifdetails von Galeria-Mobil:

  • 5 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 5 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 5 Cent pro Megabyte Datenübertragung mit maximal 7,2Mbit/s und HSDPA/UMTS

Bei Galeria-Mobil macht sich aber die sehr geringe Gewinnspanne bemerkbar. Viele Nutzer klagen über dne Kundensupport, was aber auch kaum anders zu erwarten ist bei den sehr niedrigen Preisen.

Unser Fazit zu den 6-Cent Tarifen im Prepaid Bereich

6-Cent-Tarife sind eine sehr interessante Alternative für preisbewusste Nutzer die ihre Handykarten in der Regel vergleichsweise selten nutzen. Bis auf Discotel bieten nur wenige Anbieter auch Angebote für Normal- und Vielnutzer an und daher sind die Tarife vor allem bei geringen monatlichen Rechnungen interessant.

Einschränkungen gibt es vor allem beim Support – kostenlose Foren und Livechat findet man kaum bei Anbietern von 6-Cent-Tarifen.  Man ist daher in dem Bereich oft auf den Mal-Support oder die Hotline des Unternehmens angewiesen um bei Problemen Hilfe zu finden. Wenn man damit leben kann, sind die aber eine gute und billige Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.