Smartphone Tarife

Telekom DayFlat XXL – Datenvolumen ohne Drosselung und Limit

Telekom DayFlat XXL – Datenvolumen ohne Drosselung und Limit – Die Telekom bietet ihren Prepaidkarten mittlerweile auch eine interessante Erweiterung an. Mit der sogenannten DayFlat XXL kann man für 24 Stunden surfen – allerdings waren bisher bei dieser Telekom Prepaid Option nur 5 GB Datenvolumen möglich. Seit Juni 2018 gibt es an der Stelle aber eine größere Änderung: Man kann die Telekom Dayflat ab sofort ohne Drosselung buchen. Statt den 5GB Datenvolumen kann man in den gebuchten 24 Stunden nun so viel Surfen wie man möchte. Es gibt kein Limit und auch sehr viel Datenverbrauch sorgt nicht dafür, dass die Geschwindigkeit der DayFlat reduziert wird.

Das Angebot kostet nach wie vor 4.95 Euro pro 24 Stunden und kann auch mehrfach für mehrere Tage hintereinander gebucht werden. Es wird dann nur sehr schnell sehr teuer, wenn man die DayFlat länger nutzt, denn jeder Tag kostet wieder 4.95 Euro. Daher ist die DayFlat XXL beider Telekom auch im Prepaid Bereich eher für den kurzfristigen Einsatz gedacht. Das Unternehmen hat beispielsweise Kunden im Sinn, die mit den Kindern unterwegs sind und dem Nachwuchs im Auto schnell passende Serien streamen wollen. Dann macht entsprechendes Datenvoluemn Sinn und man braucht auch keine monatliche Flat, da der Verrbauch nur sehr kurzfristig so hoch ist.

Die DayFlat XXL im Überblick:

  • 24 Stunden unbegrenztes Surfen im Telekom Netz mit LTE max Speed (bis zu 300MBit/s)
  • 4.95 Euro für 24 Stunden (keine automatische Verlängerung)

Im Postpaid Bereich hat das Unternehmen mit der DayFlat unlimited schon länger so eine Option im Angebot und man hat mit dem MagentaMobil XL Tarif auch eine erste Allnet Flat gestartet, die ohne Drosselung und Daten-Limit auskommt. Mit der DayFlat XXL geht das Unternehmen nun also auch im Prepaid Bereich diesen Weg und bietet auch für Prepaid Nutzer Datenvolumen ohne Drosselung an – zumindest für 24 Stunden.

Die DayFlat XXL kann dabei zu jedem Telekom Prepaid Tarif gebucht werden:

Telekom MagentaMobil Prepaid
Telekom MagentaMobil Prepaid
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag
keine
Laufzeit
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
Telekom MagentaMobil Prepaid XL
24.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 300Mbit/s)
keine
Laufzeit
MagentaMobil Prepaid Data Start S
MagentaMobil Prepaid + Data Start S
4,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (0.15GB 300Mbit/s)
keine
Laufzeit
MagentaMobil Prepaid Data Start M
MagentaMobil Prepaid + Data Start M
9,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1GB 300Mbit/s)
keine
Laufzeit
MagentaMobil Prepaid Data Start L
MagentaMobil Prepaid + Data Start L
16,95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1.5GB 300Mbit/s)
keine
Laufzeit
MagentaMobil Prepaid XL
MagentaMobil Prepaid + XL
27,90€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1.5GB 300Mbit/s)
keine
Laufzeit
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich

 

Die Dayflat XXL kann dabei direkt unter pass.telekom.de gebucht werden. Die Buchung ist dabei auch mehrfach im Monat möglich, wenn man dieses unbegrenzte Datenvolumen öfter benötigt. Die Aktivierung der Option ist aber natürlich nur möglich, wenn genug Guthaben auf der Simkarte vorhanden ist. Sollte man weniger als 4.95 Euro Guthaben haben, muss man vorher die Karte mit weiterem Guthaben aufladen, damit man die Option nutzen kann.

Die DaxyFlat XXL nutzt wie die anderen Prepaid Angebote der Telekom auch LTE max. Man kann mit dieser Flatrate also ungedrosselt bis zu 300MBit/s surfen, wenn es das Mobilfunk-Netz vor Ort bereits her gibt. Damit sind die Telekom Tarife mit die schnellsten Angebote, die man auf dem Markt bekommen kann, nur die Vodafone Simkarten sind mit bis zu 500Mbit/s noch schneller.

Die DayFlat XXL steht leider auch nur für die originalen Prepaid Tarife der Telekom zur Verfügung. Die anderen Anbieter mit D1 Prepaid Simkarten können diese Option leider nicht nutzen und sind auf ihre eigene Tarifen angewiesen. Bisher hat auch nur die Telekom selbst diese Option in dieser Form im Angebot: Optionen ohne Datenbegrenzung gibt es bei anderen Anbietern (noch) nicht. Da das Unternehmen nun aber den Startschuss gegeben hat, wird es möglicherweise solche Optionen auch bald bei der Konkurrez geben – wann genau etwas Neues kommen wird, ist aber bisher noch nicht klar.

Die weiteren Tarifoptionen der MagentaMobil Start Prepaidkarte

Neben der Tagesflatrate für den Internet-Zugang gibt es noch weitere Optionen, die zum neuen Prepaidtarif der Telekom gebucht werden können. Im Details sind das:

  • Internet Sperre: kostenlos, dann ist keine Nutzung des mobilen Internets mehr möglich
  • Data Start S: 500MB Datenvolumen im Monat mit LTE max (300Mbit/s) für 2 Euro zusätzlich
  • Data Start M: 750MB Datenvolumen im Monat mit LTE max (300Mbit/s) für 7 Euro zusätzlich
  • Data Start L: 1.000MB Datenvolumen im Monat mit LTE max (300Mbit/s) für 12 Euro zusätzlich

Die 25MB Datenvolumen der Tagesflat sind relativ schnell aufgebraucht, für die regelmäßigere Nutzung sollte man daher auf jeden Fall auf eine größere Flatrate zurück greifen. Dazu ist es möglich, kostenpflichtig Volumen nachzubuchen. Dies kann unter http://pass.telekom.de vorgenommen werden. Die Optionen können auch separat als Datenflatrate bestellt werden. Seit Oktober 2016 sind alle Optionen auch mit einer Hotspot Flatrate ausgestattet. Man kann damit kostenfrei das gesamte Hotspot Netz der Telekom in Deutschland nutzen.

Mittlerweile gibt es mit der MagentaMobil Start XL Option auch eine Allnet Flatrate, die direkt zur Simkarte gebucht werden kann. Neben kostenfreien Gesprächen gibt es bei dieser Option auch eine Internet-Flatrate mit 300MBit/s und 1,5GB Datenvolumen. Den kompletten Tarifüberblick gibt es direkt auf der Webseite der Telekom.

Internet Einstellungen und APN bei der DayFlat XXL

Für die Nutzung des mobilen Internets müssen die korrekten APN Zugangsdaten hinterlegt sein. Diese unterscheiden sich bei der DayFla XXL nicht von den normalen Zugangsdaten bei den Telekom Prepaidkarten. Man muss also keine Einstellungen ändern, wenn man die Flat bucht, sondern kann die normalen Einstellungen im Handy weiter nutzen. Nur für den Fall, dass man keine Internet-Verbindung bekommt, sollte man prüfen, ob die richtigen APN Zugangsdaten im Handy hinterlegt sind. Für das Telekom Netz sind dies:

  • Name: T-Mobile Internet
  • APN: internet.t-mobile
  • Benutzername: t-mobile
  • Kennwort: tm
  • MCC: 262
  • MNC: 01
  • Authentifizierung: PAP
  • APN-Typ: default,supl
  • APN-Protokoll IPv4

Nur dann kann auch das mobile Internet genutzt werden. Normalerweise werden die Einstellungen per Konfigurations-SMS von selbst gesetzt, man muss also nur aktiv werden, wenn die Einstellungen nicht funktionieren. Wenn kein Netz verfügbar ist, sollte man darüber hinaus prüfen lassen, ob die Internet-Sperre aktiv ist. Oft löst das bereits das Problem mit dem Internet-Zugang.

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close