Simply 8 Cent Tarif – Netz, Erfahrungen und Kundenmeinungen

Simply 8 Cent Tarif – Netz, Erfahrungen und Kundenmeinungen – Simply ist ein Prepaid Anbieter aus dem Hause Drillisch und wurde in den letzten Jahren Stück für Stück zu einem Discount-Anbieter für Allnet Flat und Minutentarife umgebaut. Der 8 Cent Tarif ist als letztes Stück Prepaid übrig geblieben und auch hier muss man ganz genau hin schauen, um wirklich eine Prepaid Tarif zu bekommen. Das Problem: der Tarif wird sowohl als Postpaid-Variante als auch als Prepaid angeboten. Die Konditionen unterscheiden sich dabei nicht, man findet den Unterschied nur auf der zweiten Seite im Bestellprozess. Dort kann man folgende Optionen wählen:

  • Komfort-Aufladung (steht für die Prepaidarte)
  • Monatsrechnung (Postpaid) => entspricht der monatlichen Rechnung

Voreingestellt ist dabei die Postpaid-Variante, wer gerne einen Prepaid Tarif hätte, muss an dieser Stelle daher auf Komfort-Aufladung umstellen.

Der 8 Cent Tarif von Simply

Von der Postpaid/Prepaid-Hürde abgesehen bekommt man mit dem 8 Cent Tarif von Simply einen normalen Prepaidtarif, der ohne Grundgebühr und Mindestumsatz auskommt und darüber hinaus auch keine längerfristige Vertragsbindung hat. Die Konditionen des 8 Cent Tarifes sehen dabei wie folgt aus:

  • 8 Cent pro Gesprächsminuten in alle deutschen Handy-Netze und ins Festnetz
  • 8 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 49 Cent pro Megabyte Datenübertragung

Die kompletten Details gibt es direkt auf der Webseite von Simplytel.

Die Simkarte kostet dabei einmalig 4.95 Euro und beinhaltet bereits 5 Euro Startguthaben. Für Neukunden, die ihre alte Rufnummer mit zu Simply bringen, gibt es dazu noch einen Bonus von 25 Euro auf das Guthaben, insgesamt sind so bis zu 30 Euro Startguthaben möglich. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zum Einsatz des Startguthabens:

Das Startguthaben wird automatisch auf Telefonie-, SMS-, MMS- und Datenverbindungen innerhalb Deutschlands angerechnet. Es ist nicht gültig für Fixkosten des Tarifs, Sonder-/Service- Rufnummern, Premium-SMS, Roaming-/Auslandsverbindungen oder Mehrwertdienste und kann nicht ausgezahlt werden. Das Startguthaben ist gültig ab Aktivierung und unbegrenzt nutzbar.

Die Tarifoptionen und Flatrates des 8 Cent Tarifes

Die Tarifoptionen für Simply sind relativ überschaubar und es gibt leider keine buchbaren Pakete für Freiminuten und SMS. Dazu wurden die Flatrates schon längere Zeit nicht mehr auf den neusten Stand gebraucht, so dass die Kosten für Optionen beim 8 Cent Tarif noch vergleichsweise hoch sind und kaum konkurrenzfähig.

Folgende Tarifoptionen stehen zur Verfügung:

  • Festnetz Flatrate: kostenlose Gespräche zu alle deutschen Festnetz-Rufnummern für 9.95 Euro monatlich
  • SMS Flat: kostenlose SMS in alle deutschen Handynetze für 12.95 Euro monatlich

Im SMS Bereich bekommt man bei anderen Anbieter (beispielsweise Klarmobil) die SMS Flat bereits für 5 Euro Aufpreis. Das macht deutlich, dass Simply mit dem 8 Cent Tarif in diesem Bereich noch sehr teuer ist.

Im Datenbereich ist die Auswahl etwas größer, es stehen vier verschiedene Flatrates mit verschiedenen Datenvolumen zur Verfügung:

  • OptiSurf 100 MB Aufpreis 4,95 € mtl.
  • OptiSurf 200 MB Aufpreis 7,95 € mtl.
  • OptiSurf 500 MB Aufpreis 9,95 € mtl.
  • OptiSurf 1 GB Aufpreis 14,95 € mtl.

Die kompletten Details gibt es direkt auf der Webseite von Simplytel.

Die Datenflatrates und Tarifoptionen haben eine Laufzeit von 30 Tagen und verlängern sich danach automatisch, wenn genug Guthaben auf der Simkarte ist. Simply schreibt zu den Bedingungen und der Kündigung der Optionen:

Nicht genutztes Inklusivvolumen verfällt am Monatsende. Die Taktung beträgt 10 KB. Der Netzbetreiber behält sich vor, nach 24 Stunden jeweils eine automatische Trennung der Verbindung durchzuführen. Die Nutzung von VoIP, sonstige Sprach- und Videotelefonie sowie Peer-to-Peer Verkehr ist ausgeschlossen. Die Mindestvertragslaufzeit der Tarifoption beträgt einen (1) Monat. Danach verlängert sich die Tarifoption um jeweils einen (1) Monat, sofern nicht eine Partei mit einer Frist von einen (1) Tag zum Monatsende schriftlich kündigt. Für die Fristwahrung kommt es auf den Zugang der Kündigung bei dem anderen Vertragspartner an. Die Kündigung der Tarifoption ist online in der Servicewelt möglich. Das Angebot der Tarifoption wird im Freischaltungs- und Kündigungsmonat anteilig gewährt und entsprechend anteilig berechnet.

Insgesamt wirken die Optionen im Vergleich zu den Tarifbaukästen von Congstar und FYVE aber eher mager ausgestattet. Hier sollte das Unternehmen nachkorrigieren. Insbesondere Smartphone Nutzer legen oft Wert auf Freiminuten und/oder SMS. Hier gibt es leider keine Tarifoptionen und daher sollte man in solchen Fällen lieber zu einem anderen Anbieter greifen.

Das Simply Netz

Simply hat eine lange Geschichte hinter sich: nach Tarifen im Telekom Netz ganz zu Anfang des Unternehmens über Vodafone Tarife, ist man nun im Mobilfunk-Netz von o2 angekommen. Sowohl die Allnet Flat, Handytarife als auch der 8 Cent Tarif auf Prepaid Basis werden im Handy-Netz von O2 angeboten.

Dazu können Simply Kunden mittlerweile auch das 3G Netz vom O2 mit nutzen. Durch die Fusion von Eplus und O2 können O2 Kunden die 3G Bereich im Eplus Netz mit nutzen, wenn das O2 Netz keine Verbindung möglich macht. Damit haben O2 Kunden und auch Simply Kunden in den O2 Tarifen zwei Netze zur Verfügung. Das Unternehmen schreibt zu diesem Mechanismus:

National Roaming bedeutet in diesem Falle die Freischaltung der SIM-Karten aus dem o2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn die SIM-Karte im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hat und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wechselt die SIM-Karte automatisch zum anderen UMTS-Netz. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden.

Die kompletten Details gibt es direkt auf der Webseite von Simplytel.

Leider kann der 8 Cent Tarif aber nur die 3G Bereich des O2- und Eplus Netzes nutzen. Das LTE Netz steht für Kunden mit dem Prepaid Tarif für Simply leider nicht zur Verfügung und auch die Geschwindigkeiten der Simkarten im 9 Cent Tarif ist auf vergleichsweise langsame 7,2Mbit/s beschränkt. Mittlerweile gibt es mit Discotel, MagentaMobil Start und der Callya Prepaidkarte auch die ersten Prepaidangebote mit LTE, ob und wann aber Simply den 8 Cent Tarif damit ausstatten wird, ist nicht bekannt.

Die Kündigung der Simply Prepaidkarte

Der 8 Cent Tarif von Simply hat sowohl in der Prepaid- als auch in der Postpaid-Variante eine Mindestvertragslaufzeit von einem Monat und ist daher sehr flexibel und einfach wieder zu kündigen. Das Unternehmen möchte die Kündigung in Textform, die Kündigungsfrist beträgt dabei 30 Tage zum Ende des Kalendermonats. Ohne Kündigung verlängert sich der Tarif im einen weiteren Monat.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Kündigungsbestätigung zugeschickt wird. Darin akzeptiert das Unternehmen die Kündigung und gibt auch das Datum an, zu dem der Tarif gekündigt wird. Sollte diese Kündigungsbestätigung nicht innerhalb von 7 bis 10 Tagen angekommen, ist es ratsam, beim Kundenservice anzufragen, ob die Kündigung bearbeitet wird. Im Zweifel sollte man nochmal eine Kündigung abschicken.

Anbieterkennzeichnung

simply ist eine Marke der Drillisch Online AG

Drillisch Online AG
Wilhelm-Röntgen-Straße 1-5
D – 63477 Maintal

Kontaktmöglichkeiten

Telefon: 06181 70 83 010 (Täglich von 00:00 bis 24:00 Uhr)
Fax: 06181 70 83 063
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Eine Reaktion zu diesem Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.