Prepaid Tarife mit SMS Flat – welcher Anbieter ist am günstigsten?

Prepaid Tarife mit SMS Flat – welcher Anbieter ist am günstigsten? – Vor einigen Jahren war es noch üblich, das jeder Prepaidanbieter zu den eigenen Handytarifen auch eine SMS Flat mit anbot. Mittlerweile hat sich das Nutzungsverhalten aber drastisch verändert. Statt SMS setzen die Verbraucher immer Messengerdienste im Internet, die auch mobil mit dem Handy genutzt werden können. WhatsApp und Co. haben es geschafft, mittlerweile viele Millionen Kunden (auch in Deutschland) überzeugen zu können.

Die Vorteile dabei sind klar: Während SMS pro Mitteilung abgerechnet werden und damit bei vielen SMS auch hohe Kosten entstehen können, sind Messengerdienste nur per Datenvolumen kostenpflichtig und damit kann man für wenig Geld (beispielsweise mit einer Prepaid Flat)sehr viele Nachrichten verschicken (teilweise auch komplett kostenfrei). Dazu gibt es mittlerweile auch passenden Anwendungen direkt für PC und Browser: die Durchdringung nimmt also immer mehr zu (auch im geschäftlichen Bereich).  Da fällt auch die Kritik kaum ins Gewicht: ohne WhatsApp und andere Messenger ist man mittlerweil nicht mehr Up-to-Date.

Aus diesen Grund haben viele Anbieter SMS Flat mittlerweile aus dem Angebot entfernt, da die Nachfrage danach einfach nicht mehr so groß ist. Es gibt aber durchaus noch einige interessante Angebote. Wir haben hier einen entsprechenden Überblick zusammen gestellt.

Prepaid Karten mit SMS Flat

Die Anzahl der Anbieter, die im Prepaid Bereich noch eine SMS Flat haben, ist mittlerweile leider sehr überschaubar. Es sind vor allem die O2 Anbieter und dabei auch vor allem die älteren Tarife, bei denen man noch eine SMS Flat findet. So bieten sowohl Maxxim als auch Discotel für ihre Prepaidkarten eine SMS Flat an:

  • Discotel: SMS Flat im O2 Netz für 12.95 Euro monatlich
  • Maxxim: SMS Flat im O2 Netz für 12.95 Euro monatlich

Allerdings sind die Preise dafür doch vergleichsweise hoch. So kostet eine normale SMS bei Discotel nur 6 Cent – zum Preis von 12.95 Euro monatlich würde man also auch mehr als 200 SMS bekommen. Die Flat lohnt sich daher wirklich nur, wenn man mehr als 200 SMS im Monat schreibt. Dazu gibt es sogar noch einen günstigere Alternative: Die Discotel Allnet Flat kostet auch nur 12.95 Euro, hat aber neben kostenlosen SMS auch Gespräche als Flat und eine Internet Flat mit dabei. Zum gleichen Preis der SMS Flat bekommt man also auch eine komplette Allnet Flatrate auf Prepaid Basis.

Etwas preiswerter wird es bei den Prepaidtarifen von Ay Yildiz. Dort kostet die SMS Flat Allnet 1000 nur 10 Euro und ist damit etwa 3 Euro billiger als die Angebote bei Discotel und Maxxim. Allerdings ist dies leider auch keine richtige SMS Flat sondern bietet „nur“ 1000 SMS pro Monat. In der Regel sollte das aber auch für Vielschreiben absolut ausreichend sein.

Im Prepaid Vergleich mit anderen Angeboten muss man aber sehr deutlich sagen, dass die aktuellen Prepaid SMS Flat nach wie vor zu téuer sind. Man bekommt hier zwar kostenlose SMS so viel man möchte, der Preis liegt aber mit mindestens 10 Euro monatlich in einem Bereich, der nur für wenige Verbraucher wirklich von Vorteil ist.

SMS Optionen als Alternative

Die billigere Alternativ zu Prepaid SMS Flat sind Optionen, bei denen man im Paket mehrere hundert SMS auf einmal kauft und diese dann einen Monat lang nutzen kann. Diese Optionen sind meistens deutlich billiger als eine komplette SMS Flat, bieten dafür aber auch nicht uneingeschränkt so viele SMS, wie man möchte, sondern lediglich eine vorher festgelegte Anzahl. Solche Optionen bietet Congstar beispielsweise an. Dort gibt es folgende Pakete:

  • 100 SMS für 2 Euro pro Monat
  • 200 SMS für 4 Euro pro Monat
  • 500 SMS für 8 Euro pro Monat

Preislich gesehen sind diese Angebote deutlich interessanter als die meisten SMS Flat auf dem Markt und nur bei wirklichen Powernutzern, die mehr als 500 SMS pro Monat schreiben, lohnt sich eine komplette SMS Flat. Dazu kann man bei Congstar die Flatrates natürlich auch wechseln, wenn man mehr oder weniger Volumen benötigt. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zu den Möglichkeiten und den Bedingungen der Buchung:

Preis: 2 €/30 Tage. Das SMS-Paket enthält 100 Inklusiv-SMS/30 Tage in alle dt. Netze. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS bzw. wenn und solange der Optionspreis i.H.v. 2 €/30 Tage zum Abbuchungszeitraum nicht abgebucht werden kann: 9 Cent/SMS in alle dt. Netze.  Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Im EU-Ausland sind die Inklusivleistungen ohne Zusatzkosten nutzbar. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS gilt im EU-Ausland: 7 Cent/SMS. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Nicht genutzte Inklusiv-SMS verfallen am Ende des Abrechnungszeitraums. Voraussetzung für die Buchung der Option ist ein bestehender congstar Prepaid wie ich will-Tarif.

Vergleichbare Optionen findet man beispielsweise auch bei FYVE. Dort sind die Preise aber unterschiedlich. So gibt es die 100 SMS für 2.95 Euro monatlich und die 500SMS für 7.95 Euro pro Monat. Insgesamt ist das Konzept aber weitgehend das gleiche.

Insgesamt muss man aber fest halten, das SMS Flat auf Prepaid Basis mittlerweile eher ein Auslaufmodell sind und nicht mehr im Fokus der Vermarktung stehen. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis auch bei den letzten Anbietern SMS Flat aus dem Portfolio genommen werden.

Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.