Ratgeber

Prepaid Tarife für 5 Euro – welche Anbieter haben die besten Leistungen in diesem Bereich?

Prepaid Tarife für 5 Euro – welche Anbieter haben die besten Leistungen in diesem Bereich? – Alle Prepaid Anbieter haben in den letzten Jahren ihre Grundtarife aufgerüstet und mit Prepaid Flatrates oder sogar Allnet Flat ausgerüstet. So bekommt man neben Freiminuten oder Datenvolumen auch komplette Smartphone-Tarife zu den Prepaid Simkarten dazu.

Die Preise sind dabei sehr unterschiedlich und man muss sich häufig entscheiden, ob man besonders günstige Angebote mit viel Datenvolumen im O2 Netz wählt und dafür eventuell etwas schlechtere Netzqualität bekommt, oder ob man eher auf D-Netz Prepaidkarten setzt und für die bessere Netzabdeckung in den Netzen von Telekom und Vodafone auch etwas mehr bezahlt.

In diesem Artikel haben wir die aktuellen Prepaid Tarife bis 5 Euro zusammengestellt und bieten einen Überblick über die Angebote in diesem Preisbereich und geben einige Hinweise, welcher Anbieter die beste Prepaid Karte hat.

Prepaid Tarife bis zu 5 Euro

Auswahl

Gespräche

(in Minuten)

SMS

(Stück)

Internet

(in Megabyte)


Netz:

Prepaid/Postpaid

Internet-Speed:

Mindest-Laufzeit



2.95€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 99¢/Tag 300Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
eine kostenlose Festnetz-Nummer, SMS+Telefon Flat ins gesamte D1-Netz

1.99€

pro Monat
Gespräche: 9¢/Min
SMS:
Internet: 99¢/Tag 225Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
Freikarte

4.99€

pro Monat
Gespräche: 100 Freimin. (dann 9¢/Min)
SMS:
Internet: 1 GB 21.6Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Vodafone Netz
+25 Euro Guthaben bei Rufnummernmitnahme

5.00€

pro Monat
500 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 0.5 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im Eplus Netz
WhatsApp Nutzung kostenfrei

5.00€

pro Monat
Gespräche: 100 Freimin. (dann 9¢/Min)
SMS:
Internet: 0.4 GB 25Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
25 Euro Bonus bei Rufnummern-Mitnahme

2.95€

pro Monat
Gespräche: 50 Freimin. (dann 6¢/Min)
SMS: 50 FreiSMS (dann 6¢)
Internet: 0.1 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
LTE Nutzung möglich

4.95€

pro Monat
100 Freieinheiten/Monat
für SMS und Gespräche
Internet: 0.5 GB 21.6Mbit/s (LTE)
Handy-Tarif im O2 Netz
LTE Nutzung möglich

3.99€

pro Monat
Gespräche: 100 Freimin. (dann 8¢/Min)
SMS:
Internet: 0.5 GB 21Mbit/s (3G)
Handy-Tarif im Telekom (D1) Netz
ohne Laufzeit +2 Euro monatlich
Es werden aus Gründen der Übersichtlichkeit nur die 30 besten und günstigen Tarife dargestellt. Ist Ihr Wunschanbieter nicht mit dabei besteht die Möglichkeit mit anderen Suchparametern den Prepaid Tarife Vergleich zu erweitern.

Neben den festen Tarifen der jeweiligen Anbieter gibt es oft auch nich direkt Tarifoptionen, die nicht als separate Tarife ausgewiesen werden, sondern zum Grundtarif dazu gebucht werden können. Das ist vor allem im Bereich des Datenvolumens oft der Fall und man kann so den eigenen Prepaidtarif noch weiter aufrüsten. Teilweise (beispielsweise bei ALDI) ist es aber so, dass immer nur ein Datentarif pro Simkarte aktiv sein kann.

Insgesamt gesehen muss man aber festhalten, dass Prepaid Tarife unter 5 Euro vor allem für Wenig-Nutzer interessant sind, die mit den Handykarten des jeweiligen Anbieters eher unregelmäßig telefonieren und auch kaum ins Internet gehen. In diesen Fällen ist dann auch die kurze Laufzeit der jeweiligen Tarife (in der Regel 28 boder 30 Tage) ein Vorteil, denn man kann die Flatrates und Optionen auch jeweils sehr schnell wieder deaktivieren, wenn man sie doch nicht mehr benötigen sollte.

Besonders interessant: Der Congstar Tarifbaukasten

Im Preisbereich der Tarife bis 5 Euro sind die Angebote von Congstar besonders interessant, denn das Unternehmen bietet neben den vorgefertigen Tarifen auch einen Baukasten, mit dem man sich den Tarif aus bestimmten Bausteinen selbst zusammen stellen kann. Man kann sich Freiminuten, SMS und auch Datenvolumen aussuchen und kann sich so individuell den Tarif zusammenbauen, den man möchte und auch den Preis selbst bestimmen.

Auch hier gibt es nur sehr kurze Laufzeiten und daher ist auch der Congstar Tarifbaukasten (unter dem Namen “Congstar wie ich will”) sehr flexibel und kennt keine längeren Vertragslaufzeiten.

Derzeit stehen bei Congstar folgende Tarifbausteine zur Verfügung:

congstar Minuten Option 100 2,00 €/30 Tage
congstar Minuten Option 300 4,00 €/30 Tage
congstar Minuten Option 500 8,00 €/30 Tage

SMS Optionen

congstar SMS Option 100 2,00 €/30 Tage
congstar SMS Option 300 4,00 €/30 Tage
congstar SMS Option 500 8,00 €/30 Tage

Internet Optionen

congstar Surf Option 100 2,00 €/30 Tage
congstar Surf Option 300 4,00 €/30 Tage
congstar Surf Option 500 8,00 €/30 Tage

Für unter 5 Euro kann man so beispielweise 100 Freiminuten und 100 FreiSMS buchen oder auch 100 Freiminuten und 100MB Datenvolumen. Sollte sich heraus stellen, dass man andere Leistungen braucht, kann man es jeweils zum Ablauf des bezahlten Zeitraums (28 Tage) ändern.

Leider ist das Datenvolumen allerdings eher knapp bemessen. Man kann die 500MB zwar durch den Datenturbo verdoppeln (und zahlt dann auch mehr), aber größere Datenvolumen sind mit dem Tarifbaukasten leider nicht möglich. Wer also mehr Volumen braucht, sollte besser zu einem anderen Anbieter greifen.

Leider gibt es bei Congstar im Prepaid Bereich aber auch einen Nachteil: die aktuellen Prepaid-Tarife und Flatrates können alle KEIN LTE. Bei den Allnetflat kann man dies mittlerweile zwar zubuchen, aber diese Option steht im Prepaid Bereich leider nicht zur Verfügung. Auch die zubuchbaren Internet-Flat nutzen maximal das 3G HSDPA Netz der Telekom. Mit dem Datenturbo wurde die Geschwindigkeit zwar auf 42Mbit/s verdoppelt, dieser Speed wird aber nur im HSDPA Netz erzielt. Der Zugang zum LTE Netz der Telekom bleibt den Congstar Prepaidkarten (und auch den anderen aktuellen Tarifen) aber leider verwehrt.

Telekom Prepaid – für unter 5 Euro kostenlos ins gesamte Telekom Netz telefonieren

Neben Congstar gibt es im D1 Netz der Telekom noch einen weitere interessante Prepaidkarte für weniger als 5 Euro monatlich. Die originale MagentaMobil Prepaid Simkarte der Telekom kostet 2.95 Euro im Monat und bietet immerhin kostenlose Gespräche und SMS ins gesamte Telekom Netz. Damit bekommt man einen Flatrate nicht nur zu den originalen Telekom Kunden, sondern auch zu allen anderen Anbietern, die Tarife und Prepaidkarten im Telekom Netz anbieten: beispielsweise Congstar, Sparhandy und in Teilen auch Klarmobil.

Mit den 300MBit/s ist die Telekom Prepaidkarte dazu die zweitschnellste Prepaid Handykarte auf dem deutschen Markt. Lediglich die Callya Vodafone Prepaidkarte ist noch schneller. Im Vergleich zu Congstar haben diese Tarife daher den Vorteil, das LTE Netz der telekom mit nutzen zu können und dazu ist für die Simkarte die Geschwindigkeit frei gebeben, man surft also immer so schnell, wie es das Telekom Netz in der eigenen Region hergibt – im Maximum sind das derzeit bis zu 300MBit/s.

Welcher Prepaid Tarif unter 5 Euro lohnt sich für wen?

Wer besonders häufig ins Telekom Netz telefoniert, weil er viele Freunde und Bekannte mit passenden Verträge hat, kann mit der Telekom Prepaidkarte auf jeden Fall sparen (wie bereit oben angedeutet). Für WhatsApp Nutzer gibt es mit WhatsApp SIM dazu noch eine weitere interessante Alternative, denn mit der WhatsAll 500 Option für 5 Euro im Monat kann man WhatsApp nutzen, ohne dass die Texte auf das Datenvolumen angerechnet werden. Das entlastet die monatliche Datenflat etwas.

Congstar mit dem Tarifbaukasten ist dagegen immer dann interessant, wenn man sich nicht sicher ist, was man genau an monatlichen Leistungen braucht und so auch immer mal wieder wechseln möchte. Das ist mit dem Baukasten sehr einfach möglich und wenn man die perfekte Kombination aus Freiminuten, SMS und Internet gefunden hat, kann man danach schauen, ob es diese Tarife bei anderen Anbietern noch billiger gibt.

Prinzipiell haben aber fast alle Tarife in diesem Bereich nur eine sehr kurze Laufzeit und sind damit ohne Probleme auch recht schnell wieder kündbar. Man kann also mit einem der vorgestellten Tarife unter 5 Euro recht wenig verkehrt machen, da es immer auch wieder die Möglichkeit gibt, das Angebot sehr schnell zu wechseln und einen andere Prepaidkarte zu nutzen.

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close