Prepaid Jahrespakete im Vodafone Netz – wenig Auswahl aber viel Leistung

Prepaid Jahrespakete

Prepaid Jahrespakete im Vodafone Netz – wenig Auswahl aber viel Leistung – Vodafone hat die eigenen Callya Prepaid Tarife in den letzten Jahren sehr deutlich aufgerüstet und mittlerweile bekommt man von der einfache Vodafone Freikarte über Prepaid Flat mit kompletter Allnet Abrechnung bis hin zum Callya Black Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen für alle Preisbereiche passende Tarife. Im Bereich der Prepaid Jahrespakete ist die Auswahl aber eher noch übersichtlich. Vodafone selbst hat eher spät ein entsprechendes Angebot gestartet und Drittanbieter im Vodafone Netz bieten bisher noch gar keine Jahrespakete mit 365 Tage fester Abrechnung an.

Daher hat man bei den Vodafone Prepaid Jahrespaketen bisher kaum Alternativen. Während es bei den O2 Jahrespaketen und auch den D1 Prepaid Jahrespaketen mehrere Anbieter und Tarife zur Auswahl gibt, ist man im Vodafone Netz bisher auf ein Angebot angeweisen: die Callya 5G Jahrestarif direkt von Vodafone.

Leider ist auch sehr schwer zu sagen, wann sich dies ändern könnte. Otelo und FYVE scheinen derzeit als Prepaid Anbieter eher wenig aktiv zu sein und LIDL Connect hat bisher keine weitere Prepaid Angebote gestartet. Vodafone hat auch eher länger gebraucht, bis man das Jahrespaket an den Start gebracht hat, daher ist nicht davon auszugehen, dass zeitnah neue Tarife in diesem Bereich kommen.

Grundsätzlich funktionieren aber die Vodafone Prepaid Jahrespakete genau so, wie in allen anderen Netzen auch:

  • man bucht den Tarif für ein komplettes Jahr (365 Tage) und bezahlt die Leistungen direkt zum Start
  • es gibt für die Allnet Flat und das Datenvolumen keine weiteren Kosten über das gesamte gebucht Jahr (für Premium Rufnummern oder Auslandsverbindungen können aber weitere Gebühren anfallen)
  • nach dem Jahr verlängert sich der Tarif um ein weiteres Jahr, wenn genug Guthaben vorhanden ist – falls nicht nutzt man den kostenlosen Grundtarif des jeweiligen Anbieters

Das kennt man auch von den anderen Jahrestarifen – Vodafone setzt hier also auch vergleichbare Konditionen.

Video: Das können die Callya Tarife von Vodafone

Das Callya Prepaid Jahrespaket – ein Tarif, keine Alternativen

Vodafone selbst bietet derzeit das einzige Prepaid Jahrespaket an, dass man im D2 Netz von Vodafone bekommen kann. Die Konditionen sind dabei so gewählt, dass sie für möglichst viele Nutzer passen. Es gibt also einen Standard-Tarif mit Allnet Flat für Normal-Nutzer zu folgenden Konditionen:

  • komplette Allnet Flatrate für Gespräche und SMS in alle Netze
  • 40 GB Datenvolumen für das gesamte Jahr
  • 365 Tage Laufzeit
  • 99,99 Euro einmaliger Kaufpreis
  • zum Callya Jahrestarif*

Vodafone bietet das Jahrespaket bei als Prepaid Freikarte kostenlos an. Es gibt also neben dem Preis für die Jahresnutzung keine Versandkosten, keine Anschlussgebühr und auch keinen weiteren Kaufpreis. Man zahlt einfach 99,99 Euro und kann den Tarif dann ein komplettes Jahr kostenlos nutzen.

Vodafone schreibt selbst zu den Vorteilen des Tarifes:

Du zahlst einmal 99,99 € und nutzt dann ein ganzes Jahr die Inklusivleistungen.
In unserem Jahresstarif erhalten Sie 50 GB Datenvolumen im 4G LTE|Max- und 5G-Netz,
eine SMS- und Telefonflat sowie 2400 Einheiten in anderen EU-Netzen.
Das heißt, Du hast im Durchschnitt 4,16 GB Daten pro Monat zur Verfügung.
Du kannst Dir Deine 50 GB Datenvolumen in dem Jahr frei teilen.
Wenn Du in einem Monat auch mal etwas mehr Datenvolumen benötigst, ist das kein Problem.

Darüber hinaus hat das Unternehmen die Callya Tarif generell mit richtig viel Leistung versorgt und davon profitiert auch der Callya Jahrestarif. Zum Beispiel kann man die 40 GB Datenvolumen komplett mit 5G versurfen, wenn es vor Ort bereits ein ausgebautes 5G Netz von Vodafone gibt. Dazu setzt das Unternehmen auch auf eSIM, so dass man das Jahrespaket auch auf einen eSIM Chip laden kann. Man braucht also keine Plastik Sim mehr, wenn man das Vodafone Callya Jahrespaket nutzen möchte. Vodafone ist bisher der einzige Prepaid Anbieter im D2 Netz, der diese Technik anbietet.

Prepaid Jahrespakete und Halbjahrespakete


Wer keine Flat für einen Monat buchen möchte, kann mittlerweile im Prepaid Bereich auch sehr einfach auf Jahrespakete oder Halbjahrespakete setzen, die einmal gebucht und direkt zum Start komplett bezahlt werden. Diese gibt es inzwischen in allen Netz: D1 Jahrespakete | Vodafone Jahrespakete | O2 Jahrespakete

Callya Jahrestarif  - Prepaid Jahrespaket
Callya Jahrestarif – Prepaid Jahrespaket

An einem Punkt sollte man aber als Verbraucher aufpassen. Vodafone bietet das Datenvolumen komplett sofort an und teilt es nicht monatlich zu. Man kann die 40 GB also auch bereits im ersten Monat komplett versurfen, wenn man nicht aufpasst oder das Handy falsch konfiguriert ist und große Updates zieht. Das kann bedeuten, dass bereits nach kurzer Zeit kein Datenvolumen mehr verfügbar ist und man teuer weiteres Datenvolumen nachbuchen muss. Wir empfehlen daher auf jeden Fall bei diesem Tarif ein Datenlimit direkt im Handy zu setzen um Kontrolle über den Datenverbrauch zu haben und eingreifen zu können, falls doch zu viel Traffic erzeugt wird. Grundsätzlich hat man in diesem Tarif fast 3,5 GB monatliches Datenvolumen zur Verfügung, wenn man die 40 GB auf die 12 Monat umrechnet. Das sollte für die meisten Nutzer absolut ausreichen.

Video: Der Vodafone Jahrestarif einfach erklärt

Andere Jahrespakete im Vodafone Netz gibt es bisher nicht. Wie oben bereits angedeutet scheint es derzeit auch kein wirkliches Interesse daran zu geben, solche Deals bei den Vodafone Discounter zu entwickeln, daher gehen wir davon aus, dass das Vodafone Jahrespaket von Callya längere Zeit allein auf dem Markt bleiben wird.

Weitere Angebote mit Datenvolumen


Inzwischen gibt es auch bereits die ersten Angebote mit unbegrenztem Datenvolumen zum Prepaid Tarif. Die Auswahl ist zwar nicht groß, aber einige Anbieter haben unlimited Prepaid Tarife ins Portfolio aufgenommen. Mehr dazu: Prepaid mit Internet

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert