Ratgeber

Prepaid Datenvolumen – wo gibt es das meiste Volumen zum günstigsten Preis?

Prepaid Datenvolumen – wo gibt es das meiste Volumen zum günstigsten Preis? – Mittlerweile bietet alle Prepaid Anbieter neben der reinen Prepaidkarte auch die Möglichkeit, eine Internet Flat samt Datenvolumen mit zum Tarif zu buchen. Solche Prepaid Flat unterscheiden sich neben dem reinen Datenvolumen in der Regel dann auch noch beim Speed. Einige Prepaid Tarife können bereits LTE und sind damit schneller als ihre Konkurrenz. Die Geschwindigkeiten der Simkarten bewegen sich dabei zwischen 7,2 bis zu 500Mbit/s – die Unterschiede sind also wirklich groß und man sollte sehr genau hin schauen, welchen Speed man zu welcher Flat bekommt. Immerhin ist der Speed wichtig, denn damit entscheidet sich, wie schnell man das Prepaid Datenvolumen nutzen kann.

Einen Überblick über verschiedene Datenflatrates mit unterschiedlichen Volumen haben wir hier zusammen gestellt:

Wer nicht ganz so viel Volumen braucht, kann hier im Artikel weiter lesen. Dazu haben wir hier auch noch weitere Tipps und Hinweise zum Surfen und dem Prepaid Datenvolumen allgemein zusammen gestellt.

Prepaid Flat 100MB Datenvolumen ab 2 Euro pro Monat

Wer wirklich eine günstige Datenflat mit Prepaid Abrechnung haben möchte, sollte sich die Tarife von Congstar und Klarmobil anschauen. Bei beiden Anbietern gibt es die Internet Flat mit 100MB Datenvolumen ab 2 Euro monatlich:

Die Buchung erfolgt dabei natürlich flexibel und ohne längere Vertragsbindung. Bei beiden Anbietern können diese Flatrates zum Ende der gebuchten Laufzeit (in der Regel 30 Tage) auch wieder deaktiviert werden. Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es damit nicht. Congstar schreibt zu den Details dieser Flatrate im Kleingedruckten:

Die Option erlaubt die paketvermittelte Daten-nutzung innerhalb Deutschlands. Ab einem Datenvolumen von 100 MB wird die Bandbreite im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum von max. 7,2 MBit/s (Download) und 1,4 MBit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt (Abrechnung im 10-KB-Datenblock). Am Ende jeder Verbindung, mindestens jedoch einmal täglich, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Voraussetzung für die Buchung der Option sind ein bestehender congstar Prepaid-Tarif und entsprechendes Guthaben auf der SIM-Karte.

Noch günstiger wird es derzeit nur bei Netzclub. Das Unternehmen bietet die 100MB werbefinanziert an, allerdings muss man dafür Werbebotschaften in Kauf nehmen. Allerdings scheint derzeit bei Netzclub keine Neuanmeldung möglich zu sein. Daher ist unklar, wie genau es mit diesem Anbieter weiter geht.

Die schnellste Prepaid-Flatrate auf dem Markt

Wer etwas mehr Leistung will und besonders schnell surfen möchte, sollte sich die Prepaid Tarife von Vodafone anschauen. Das Unternehmen bietet unter dem Namen Callya mehrere Tarife an, die im mobilen Internet (natürlich mit LTE) Geschwindigkeiten von bis zu 500Mbit/s erreichen. So schnell ist derzeit keine andere Simkarte auf dem deutschen Markt. Auch die Telekom Prepaid Tarife erreichen derzeit nur maximal 300MBit/s.

Beim Datenvolumen bietet das Unternehmen die Auswahl zwischen 150MB bis zu 4GB. Allerdings zahlt man für die 4 Gigabyte Volumen auch satte 29.99 Euro monatlich (auf Prepaid Basis – das Guthaben muss also vorher auf die Simkarte geladen werden). Die kleinste Flat ist mit 150MB für 2.99 Euro monatlich in etwa so teuer wie das Datenvolumen bei Congstar und Klarmobil. Man zahlt zwar einen Euro mehr bei Callya, bekommt dafür aber auch 50 Prozent Datenvolumen mehr.  Insgesamt ist der Tarif also gar nicht so teuer, vor allem, wenn man die hohe Geschwindigkeit berücksichtigt, die diese Karten bieten.

Die Callya Tarife im Überblick:

Callya Talk&SMS
Callya Talk&SMS
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99¢/Tag
keine
Laufzeit
Callya Smartphone Special
Callya Smartphone Special
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 200 Stück/Monat
Internet: Flat (2GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Callya Smartphone Allnet Flat
Callya Smartphone Allnet Flat
22.50€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Talk&SMS 200MB
Talk&SMS + 200MB
2,99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (0.3GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Talk&SMS 500MB
Talk&SMS + 500MB
5,99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (0.8GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Talk&SMS 1,25GB
Talk&SMS + 1,25GB
9,99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Talk&SMS 2,5GB
Talk&SMS + 2,5GB
19,99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (4GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Talk&SMS 4GB
Talk&SMS + 4GB
29,99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (6GB 500Mbit/s)
keine
Laufzeit
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich

 

Allerdings sollte man in der Praxis nicht erwarten, dass die 500Mbit/s wirklich zur Verfügung stehen. Dies ist der maximale Wert, der im Netz erreicht werden kann (wenn der Ausbaustand vor Ort passend ist) und benötigt wirklich absolut optimale Bedingungen. Vodafone schreibt daher auch im Kleingedruckten zu dieser Angabe:

4G|LTE Max mit bis zu 375 Mbit/s bei optimalen Bedingungen. Maximal erreichbare Bandbreiten 375 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s im Upload. Durchschnitt lt. Connect Test Ausgabe 1/2016 beträgt 27,25 Mbit/s im Download und 12,08 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten. Max LTE ist in immer mehr Regionen verfügbar. Informationen zum Netzausbau und Ihrer individuellen Bandbreite erhalten Sie unter www.vodafone.de/netz und in der MeinVodafone-App. Ihre individuelle Bandbreite hängt z.B. von Ihrem Standort, Ihrem Endgerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Ihrer Funkzelle ab.

Darüber hinaus unterstützen auch viele Handys diese hohen Geschwindigkeiten noch nicht. Lediglich die Topmodelle ab 2017 haben in der Regel schon Prozessoren an Bord, die schnell genug für diese Technik sind. Das betrifft die meisten Hersteller, auch Marken, die nicht ganz so bekannt sind. Es gibt aber gerade bei den besondere preisgünstigen Handys und Smartphones (im Preisbereich von unter 100 Euro) nach wie vor auch neue Modelle, die kein LTE an Bord haben.

Braucht man Datenvolumen mit LTE?

Die Tariflandschaft im Prepaid Bereich ist gespalten, was LTE anbetrifft. In den D-Netz haben nur die Telekom und Vodafone Prepaid Karten LTE. Alle anderen Anbieter in diesen Netzen haben keinen Zugang zum jeweiligen LTE Netz des jeweiligen Anbieters. Im O2 Netz ist es noch etwas unübersichtlicher. Einige Anbieter (wie Discotel oder O2 Prepaid) haben fest LTE, andere Discounter bieten LTE nur in den Tarifoptionen an und wieder andere haben LTE gar nicht als Vetragsbestandteil.

Prinzipiell ist LTE aber durchaus ein Vorteil beim Surfen, denn:

  • das LTE Netz ist deutlich weniger belastet als das normale 3G Netz. Man teilt sich also (noch) die entsprechende Funkzelle mit weniger Nutzern, was höhere effektive Geschwindigkeiten ermöglicht
  • die Reaktionszeiten im LTE Netz sind höher als bei 3G Verbindungen
  • je nach Anbieter ist der Netzausbau im 4G LTE Bereich deutlich besser als bei den 3G Bereichen

Unabhängig davon sind die LTE Tarife natürlich die deutlich zukunftsfähigere Alternative. Was nützt es, teure Handys mit schnellem LTE zu haben, wenn man es dann doch nicht nutzen kann, weil der Tarif es nicht unterstützt? Der nächsten Ausbaustandard ist dann 5G, allerdings werden diese Verbindungen wohl erst ab 2020 zur Verfügung stehen und wohl auch erst im Postpaid-Bereich. Wann es die ersten Prepaid Datenflatrates mit 5G Geschwindigkeit geben wird, lässt sich noch nicht sagen. Allerdings hat die Telekom testweise bereits die ersten Funkzellen mit 5G in Betrieb genommen und die Hersteller haben auch bereits die ersten Modems und Antennenmodule mit 5G Unterstützung präsentiert. Es dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein, bis 5G verfügbar ist.

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Stimmen, Durchschnitt: 3,86 von maximal 5)
Loading...

Related Articles

One Comment

  1. Deutschland ist und bleibt ein Hochpreisland. Ich bin gerade in der Türkei und habe für einem WLAN-GSM-router einen Datentarif über 15GB für 109 TL ungefähr 15 Euro gebucht. Der Router ist mobil verwendbar und mehrere Telefone kommen darüber ins Internet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close