o2 Prepaid – die neuen Prepaid Tarife bei o2 – Erfahrungen, Netz, LTE und das Kleingedruckte

O2 Prepaid – die neuen Prepaid Tarife bei o2 – Erfahrungen, Netz, LTE und das Kleingedruckte – O2 setzt seit Anfang März 2017 auf neue Prepaid Tarife. Der bisherige Markenname O2 Loop wurde dabei über Bord geworfen. Stattdessen setzen die neuen Prepaidkarten einfach auf die Bezeichnung O2 Prepaid. Beim Tarif selbst ändert sich dagegen nur wenig. Die O2 Prepaid Tarife gibt es weiterhin auch als kostenlose Simkarte ohne Grundgebühr und Versandkosten. Auch den O2 Smart Tarif gibt es weiter – er wurde allerdings etwas aufgestockt.

Das Unternehmen schreibt dazu:

Zum 1. März startet O2 neue Prepaid-Tarife mit deutlich höherem Highspeed-Volumen. Damit wird mobiles Surfen im In- und EU-Ausland für O2 Prepaid-Kunden noch attraktiver. Statt bislang 750 MB gibt es beim O2 Prepaid Smart künftig 1 GB Highspeed-Datenvolumen für nur 9,99 Euro monatlich – LTE inklusive. Der O2 Prepaid All-in kostet mit 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen lediglich 19,99 Euro monatlich. In beiden Tarifen sind die neuen EU-Roamingvorgaben bereits umgesetzt. Die Kunden surfen, streamen und chatten deshalb mit dem O2 Prepaid Smart oder O2 Prepaid All-in bereits ab März auch in den EU-Ländern völlig unbeschwert.

Die neue Tarifstruktur sieht dabei wie folgt aus:

Tarif Preis pro Monat
(Aktivierung)
Netz Kosten Laufzeit
(Monate)
o2 Prepaid Freikarte
o2 Prepaid Freikarte
0.00€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 99 Cent/MB
keine » zum Anbieter
o2 Freikarte Smart
o2 Freikarte Smart
9.99€
(0.00€)
Freieinheiten: 200 Stück/Monat
Internet: 99 Cent/MB
keine » zum Anbieter
Prepaid Freikarte Data Pack S
Prepaid Freikarte + Data Pack S
2.99€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (150MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Prepaid Freikarte Data Pack M
Prepaid Freikarte + Data Pack M
5.99€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (500MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Prepaid Freikarte Data Pack L
Prepaid Freikarte + Data Pack L
9.99€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1000MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Prepaid Freikarte Data Pack XL
Prepaid Freikarte + Data Pack XL
19.99€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2000MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Prepaid Freikarte All-in 1,5GB
Prepaid Freikarte + All-in 1,5GB
15€
(0.00€)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1500MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Den Überblick über alle Prepaid Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich

Neben den normalen Prepaid Tarifen wurden auch die O2 Data Packs aufgestuft. Folgende Datenpakete stehen ab sofort zur Verfügung:

  • Data Pack S: 150 MB für 2,99 Euro
  • Data Pack M: 500 MB für 5,99 Euro
  • Data Pack L: 1 GB für 9,99 Euro
  • Data Pack XL: 2 GB für 19,99 Euro

Die Vorteile der neuen Tarife

Die neuen Tarife bringen für Kunden eine ganze Reihe von Vorteile mit. So gibt es zum Beispiel mehr Datenvolumen zum gleichen Preis. Bei den bisherigen O2 Loop Tarifen gab es im O2 Smart und im Data Pack L nur 750MB Datenvolumen für 9.99 Euro pro Monat. Dieses Volumen wurde nun auf 1GB Datenvlumen erhöht, der Preis ist gleich geblieben. Damit reagiert O2 auf die Konkurrenz durch Vodafone Callya und die Telekom Prepaid Tarife. Diese wurden ebenfalls aufgestock und bieten 1GB Datenvolumen für unter 10 Euro.

Dazu gibt es mit den neuen Tarife nun auch eine Allnet Flat auf Prepaid Basis. Bisher hatte O2 dies nur für die Postpaid Tarife im Angebot. Nun gibt es diese Allnetflatrate unter dem Namen O2 Prepaid all-in auch für den Prepaid Bereich. Für 19.99 Euro monatlich gibt es dazu kostenfreie Gespräche und SMS in alle Netze. Dazu hat diese Allnet Flat auch eine Datenflatrate mit 1,5GB Datenvolumen inklusive.

Ein dritter Vorteil zu den bisherigen Tarifen ist das neue Roaming. Alle Leistungen (also beispielsweise auch die Allnet Flat oder das Datenvolumen) lassen sich ohne Aufpreis auch direkt mit im EU Ausland nutzen. Man braucht also keine speziellen Auslandstarif mehr. Das Unternehmen schreibt im Kleingedruckten zum Roaming:

Die im Tarif enthaltenen Inklusiv-Einheiten (exklusive der o2 Flat) für SMS, Gespräche und Datennutzung (inkl. Datenautomatik) können auch innerhalb der 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Norwegen, Liechtenstein, Andorra, Isle of Man, Gibraltar, San Marino, Vatikanstadt, Jersey, Französisch-Guayana, Guernsey, Guadeloupe, Martinique (insgesamt „Teilnehmerländer“) genutzt werden (ausgenommen Gespräche/SMS von Deutschland ins Ausland, von den Teilnehmerländern ins sonstige Ausland sowie jeweils Sonderrufnummern, Gespräche auf See oder aus bzw. zu Satellitennetzen). Vereinbarter Nutzungszweck der Tarife ist die überwiegende Nutzung innerhalb Deutschlands sowie eine Nutzung im Ausland für vorübergehende Reisen.

Die Nachteile der neuen Tarife

Leider gibt es neben den vielen Vorteilen aber auch einige Nachteile durch den neuen Tarif

So hat O2 bei der Allnet Flat nun auch eine Datenautomatik eingeführt. Damit wird automatisch und kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht, wenn man das monatliche Freivolumen aufgebraucht hat. Diese Automatiken gab es bisher nur im Postpaid-Bereich. O2 führt diese als erster Anbieter nun auch bei den Prepaidtarifen ein. Insgesamt können so bis zu 9 Euro Mehrkosten pro Monat entstehen. O2 schreibt dazu:

Nach Verbrauch des im Tarif enthaltenen Datenvolumens wird dieses automatisch bis zu 3 x pro Abrechnungszeitraum erweitert. Die Erweiterung beträgt im Tarif Smart 1 GB 3 x 100 MB für jeweils 2 € und im Tarif All-in 1,5 GB 3 x 250 MB für jeweils 3 €. Danach wird die Surf-Geschwindigkeit bis zum Ende des laufenden Abrechnungszeitraums auf bis zu 32 KBit/s gedrosselt. Über jede Datenvolumen-Erweiterung wird per SMS informiert.

Dazu kommt eine Preisteigerung. Effektiv sind die neuen Tarife leider etwas teurer geworden, denn der Abrechnungszeitruam wurde auf 4 Wochen oder 28 Tage verkürzt. Damit zahlt man den gleichen Preis, bekommt aber 2 Tage weniger Leistung. Auch wenn sich das eher wenig anhört, summiert sich dieser Effekt über das gesamte Jahr auf. Man muss damit pro Jahr einmal mehr Grundgebühr zahlen. Die O2 Prepaid Tarife sind damit effektiv etwas teuerer geworden.

Der letzte Kritikpunkt ist der Speed der neuen O2 Prepaid Tarife. Diese können zwar das LTE Netz von o2 nutzen, sind aber auf einen maximalen Geschwindigkeite von 21,6Mbit/s reduziert. Auch wenn das O2 LTE Netz schnellere Geschwindigkeiten anbieten würde – mehr als 21,6Mbit/s bekommt man bei den o2 Prepaid Tarifen nicht.

Bei älteren iPhone Modellen war das teilweise noch ein Problem, mittlerweile kann man aber alle Geräte im O2 Netz auch mit LTE nutzen. Allerdings sind die neusten Geräte deutlich schneller. So schafft das iPhone 7 mittlerweile 450Mbit/s Speed im mobilen Internet. Die O2 Prepaidkarte übertragen aber nur maximal mit einer Geschwindigkeit von 21,6Mbit/s. Man verschenkt also Performance, wenn man diese Geräte mit der O2 Prepaidkarte nutzt.

Bei der Konkurrenz sind die Geschwindigkeiten auch bereits höhere. So schaffen die Vodafone Prepaidkarte 375Mbit/s. Bei der Telekom surfen Prepaid Nutzer immerhin noch mit 300Mbit/s. Die Hoffnung war daher groß, dass auch O2 bei einer Neuauflage der Prepaid Tarife das Tempo steigern würde. Dies hat sich leider nicht bestätigt – die Tarife sind leider immer noch so langsam wie vorher. Das betrifft im Übrigen auch die Daten Packs. Man bekommt ier zwar etwas mehr Volumen zum gleichen Preis, an den Geschwindigkeiten hat sich auch hier leider nichts geändert. Der maximalen Speed für den mobilen Datenzugang liegt auch bei einem gebuchten Datenpacket bei nur 21,6Mbit/s im Maximum. Das schaffen anderen Anbieter (beispielsweise Discotel) im O2 Netz auch – einen Vorteil für die originalen O2 Karten gibt es also nicht.

Insgesamt sind die neuen Tarife daher eine durchwachsene Änderung. Es gibt durchaus Verbesserung, aber in einigen Bereich haben sich die Konditionen auch verschlechtert. Dazu kommen die nach wie vor langsamen Internet-Geschwindigkeiten. Ob die neuen o2 Prepaid Tarife daher eine interessante Alternative zu den bereits bestehenden Tarifen auf dem deutschen Markt sind, muss sich erst noch zeigen.

O2 Prepaid

O2 Prepaid
7.3333333333333

Preis/Leistung

7/10

    Netzqualität

    8/10

      Kundenservice

      8/10

        Pros

        • Prepaid mit LTE
        • mehr Datenvolumen
        • EU Roaming inklusive

        Cons

        • langsames LTE
        • Abrechnungsintervall 28 Tage

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.