Kostenlose Sim Karten – Alles zu den gratis Prepaid Karten auf dem Markt

Kostenlose Sim Karten – Alles zu den gratis Prepaid Karten auf dem MarktGratis Prepaid Sim gibt es mittlerweile bei einigen Anbietern auf den Markt und zwar auch schon seit mehreren Jahren. Trotzdem sind Kunden diesen Angeboten gegenüber immer noch etwas reserviert, denn man traut einem kostenlosen Angebot nach wie vor eher nicht.

Dabei ist die Idee hinter kostenlosen Sim Larten recht einfach: die Anbieter verteilen die Karten kostenfrei (als Prepaid Freikarte) und hoffen, dass die Nutzer damit Umsatz machen und so das eigenen Netz besser auslasten und damit die Kostendeckung erhöhen. Darüber hinaus schwingt natürlich auch immer die Hoffnung mit, dass Freikarten-Kunden irgendwann auf „richtige“ Flatrates wechseln und man so neue Kunden an die eigenen Allnet Flatrates und Tarife binden kann.

Diese Strategie findet man bei Vodafone und O2 im Prepaid Bereich schon seit mehreren Jahren und sie scheint durchaus erfolgreich zu sein, denn beide Anbieter haben ihre kostenlosen Sim Karten mehrfach geupdatet, die Leistungen angepasst und aktualisiert. Man kann also davon ausgehen, dass gratis Simkarten kein schlechtes Geschäft für die Anbieter sind. Mehr zu den Unterschieden zwischen den Sim gibt es hier: kostenlose Sim Karten auf dem deutschen Mobilfunk-Markt

Man sollte dabei aber in jedem Fall aufpassen, tatsächlich Handykarten vom Anbieter selbst zu nutzen und auch dort zu bestellen. Freikarten, die im Zuge von Marketing-Aktionen verteilt werden, gehören oft zu Drittanbietern und dann sind oft noch zusätzliche Bedingungen oder eine Datenweitergabe an die Karte gekoppelt. Das sollte man vermeiden. Im besten Fall bucht man kostenlose Sim daher nur direkt bei den jeweiligen Anbietern – dann werden die eigenen Daten auf jeden Fall nur an den Anbieter übermittelt.

HINWEIS: Die Bezeichnung kostenlose Sim bezieht sich dabei in erster Linie auf den Kauf. Die Nutzung muss man bei diesen Handykarten dennoch bezahlen – entweder per Verbrauch in den Grundtarifen oder per monatlichem Pauschalpreis, wenn man eine Option oder Allnet Flat bucht. Kostenlos bedeutet daher nur, dass es weder Kaufpreis noch Versandkosten oder eine Aktivierungsgebühr gibt. Dennoch ist das für Kunden eine sehr gute Variante, denn man kann ohne finanzielles Risiko und Vorkosten die Sim Karten holen.

Die kostenlose Vodafone Simkarte

Die Callya Prepaidkarte ist die kostenlose SIM-Karte von Vodafone und hat bereits vor einigen Jahren die bis dahin gültigen Prepaidtarife des Unternehmens komplett abgelöst. Es gibt bei der kostenlose Simkarte von Callya keinen Kaufpreis und keine Grundgebühr, tariflich bekommt man einen reinen 9 Cent Tarif, der Gespräche und SMS mit 9 Cent pro Minute bzw. SMS abrechnet. Der Internet-Zugang ist per Tagesflatrate möglich.

Ihr großen Stärken hat die gratis Simkarte von Vodafone im Datenbereich. Die Tarifen bieten Zugang zum LTE Netz von Vodafone und LTE max – man surft also immer so schnell, wie es das LTE Netz her gibt. Die maximalen Geschwindigkeiten liegen dabei bei bis zu 500MBit/s. Die kostenlose Vodafone Freikarte ist damit derzeit die schnellste Prepaidkarte auf dem deutschen Markt – selbst die Telekom Prepaidkarten sind langsamer.

Mittlerweile hat Vodafone die Freikarten Tarifen weiter aufgerüstet und bietet mittlerweile 3 unterschiedliche Prepaid Allnet Flatrates mit zu den kostenlosen Sim an. Diese haben dann allerdings eine monatliche Grundgebühr und bieten dafür dann auch kostenfreie Gespräche, SMS sowie eine Internet Flatrate mit unterschiedlichem Datenvolumen. Der Kauf ist weiter kostenfrei möglich, auch die Prepaid Allnet Flatrates von Vodafone sind also gratis Sim, aber für die Nutzung muss man dann monatlich die jeweilige Grundgebühr bezahlen.

Die Tarife der kostenlosen Vodafone Karte im Überblick:

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
Callya Allnet Flat S
Callya Allnet Flat S
9.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Mon.
Callya Digital Allnet Flat
Callya Digital Allnet Flat
20.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (15GB 500Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.
Prepaid Geschwindigkeiten im Download

Mittlerweile gibt es die kostenlose Sim von Vodafone auf Wunsch auch mit 5G Geschwindigkeiten. Das heißt dann konkret, dass man auch das 5G Netz von Vodafone mit nutzen kann, wenn man die entsprechende Option dazu bucht. Diese kostet 2.99 Euro extra pro Monat und wird zusätzlich zum Datenvolumen gebucht. Für die Nutzung benötigt man allerdings bereits ein ausgebautes 5G Netz in der eigenen Region und dazu ein Smartphone, dass auch bereits 5G kann. Dazu muss natürlich immer eine Datenflat vorhanden sein, damit man den Speed auch nutzen kann. Vodafone schreibt selbst zu den Optionen:

Für alle Optionen gilt: Der Nutzungszeitraum von 4 Wochen beginnt mit Tag der Buchung. Er verlängert sich automatisch um weitere 4 Wochen, wenn Du nicht vor Ablauf der Option kündigst. Restliche Highspeed-MB verfallen mit Ablauf der 4 Wochen. Nach Verbrauch der Highspeed-MB surfst Du mit bis zu 32 Kbit/s. Die Internet-Optionen enthalten 250 MB, 750 MB bzw. 2 GB und sind ohne Zusatzkosten im EU-Ausland nutzbar.

Mittlerweile gibt es mit Callya Digital auch eine Erweiterung des Angebots mit deutlich mehr Datenvolumen. Je nach Tarif gibt es dann bis zu 15 Gigabyte monatliches Datenvolumen zur Allnet Flatrate. Dazu ist bei den Callya Digital Tarifen mittlerweile 5G sogar kostenfrei mit dazu. Man muss also keine extra Option buchen und auch nichts extra bezahlen, sondern kann 5G direkt mit nutzen, wenn das Vodafone Netz es bereits anbietet und man ein passendes 5G Smartphone hat. Weiter kann man die Callya Freikarte aber nicht aufrüsten. Unbegrenztes Datenvolumen bieten die Callya Prepaid Tarife beispielsweise nicht, das wäre aber wohl für eine kostenlose Sim auch etwas viel verlangt. eSIM soll dagegen im Laufe des Jahres 2022 freigeschaltet werden, dann kann man die Freikarten Tarife von Calya auch auf eine eSIM laden.

Die gratis O2 Sim-Karte

O2 bietet die O2 Prepaid Sim ebenfalls bereits seit einigen Jahren als kostenlose Sim Karten an. Das Unternehmen hatte sogar noch vor Vodafone auf Freikarten gesetzt und ist nach wie vor durchaus erfolgreich damit. Die gratis O2 Karte bietet ebenfalls einen reinen 9 Cent Tarif und dazu Zugang zum LTE Netz von O2. Allerdings sind bei diesem Angebot die Geschwindigkeiten auf maximal 225 Mbit/s begrenzt. Im Vergleich zu den maximalen 500MBit/s bei Vodafone wirkt das schon etwas langsam. Allerdings gibt es bei der O2 Prepaid Handykarte eine Besonderheit: das Bonus-Programm „O2 Mehr“. Das Unternehmen schreibt dazu:

Alle O2 Prepaid Kunden können jetzt Mehr O2 nutzen und eine Welt voller Extras mit Geschenken, Treue-Angeboten und Gewinnen erleben. Sie erhalten den Bronze-Status und können sich monatlich Vorteile sichern, wie z. B. den O2 Kinotag: 1 Ticket kaufen, das zweite schenkt O2. Außerdem jeden Monat gratis 1 Song downloaden oder 1 Film-Highlight Ihrer Wahl streamen.

Die aktuellen Tarife der kostenlosen O2 Handykarte:

0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
19.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
O2 Free S
O2 Free S
19.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free S Boost
O2 Free S Boost
24.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M
O2 Free M
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free M Boost
O2 Free M Boost
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (40GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L
O2 Free L
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free L Boost
O2 Free L Boost
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Basic
O2 Free unlimited Basic
29.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 2Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart
O2 Free unlimited Smart
39.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Max
O2 Free unlimited Max
59.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
24 Mon.
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Smart ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 10Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
O2 Free unlimited Max ohne Laufzeit
64.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (unlimit. 500Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free L ohne Laufzeit
O2 Free L ohne Laufzeit
44.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (60GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.
O2 Free M ohne Laufzeit
O2 Free M ohne Laufzeit
34.99€
Grundgeb.

(39.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (20GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Mon.

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Auch O2 bietet zur normalen Prepaid Simkarte ohne Kaufpreis verschiedene Tarifoptionen dazu, mit denen sich die Karte im Datenbereich aufrüsten lässt. Man kann mit dem Allnet-Optionen auch Freiminuten und SMS dazu buchen. O2 schreibt zu den Möglichkeiten:

Die neuen O2 Prepaid Tarife liefern alles, was man für das mobile Leben braucht: Ohne Vertragsbindung, bei voller Kostenkontrolle und mit maximaler Flexibilität können O2 Prepaid-Kunden ihren Prepaid-Tarif optimal auf ihren individuellen Bedarf abstimmen. Der Tarif O2 my Prepaid L erhält ab Februar mit 12,5 GB satte 5 GB und damit 67 Prozent mehr Datenvolumen als bisher für die gleiche Grundgebühr von 19,99 Euro1. O2 my Prepaid M erhöht für den gleichen Preis von 14,99 für vier Wochen das Highspeed-Datenvolumen um 1 GB mehr auf 6,5 GB 1,3. Schon für 9,99 Euro bietet der neue O2 my Prepaid S 3,5 GB für vier Wochen¹. Günstig und flexibel mit den O2 Prepaid Tarifen.Alle Tarife beinhalten eine Allnet Flat für Telefonie und SMS in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz2. Das enthaltene Datenvolumen in den O2 my Prepaid Tarifen ist jeweils für vier Wochen verfügbar. EU-Roaming ist enthalten3. Einen besonderen Service gibt es für alle Bestandkunden der bisherigen O2 my Prepaid Tarife: Bei der nächsten Verlängerung werden Sie automatisch auf die neuen, optimierten Prepaid-Tarife umgestellt. Bestandskunden älterer Tarife können über die „Mein O2„-App oder den „Mein O2„-Bereich auf o2online.de in die neuen O2 my Prepaid Tarife wechseln.

Im Vergleich zu den kostenlosen Sim bei Vodafone bietet O2 derzeit aber noch keinen Zugang zum eigenen 5G Netz für die gratis Handykarten an. Auch gegen Aufpreis steht 5G bisher für die Freikarten nicht zur Verfügung, selbst die größeren Allnet Flat können bisher noch nicht darauf zurückgreifen. Es ist auch nicht bekannt, wann O2 die eigenen Prepaid Sim endlich für diese Technik frei schaltet.

Die kostenlose Sim-Karte von Netzclub mit 200MB Freivolumen gratis

Ebenfalls im O2 Netz arbeitet die kostenlose Handykarte von Netzclub. Das Unternehmen bietet dazu in jedem Monat eine kostenlose Internet Flatrate mit 200MB – per Werbefinanzierung und mit LTE (wenn auch nur bis maximal 21,6MBit/s). Werbefinanzierung heißt dabei, dass man von Netzclub SMS bekommt von Drittanbieter mit deren Werbung. Auch das gibt es so nur bei Netzclub in Deutschland, der Tarif ist also nicht nur eine kostenlose Sim, sondern auch darüber hinaus rech einzigartig.

Das gibt es so derzeit bei keinem anderen Anbieter in Deutschland. Bei älteren Tarifen gibt es teilweise noch nur 100MB – das hat das Unternehmen 2019 aber geändert und bietet nun neue Prepaid Simkarten mit 200MB Internet Flat an. Daneben bietet Netzclub aber einen normalen Prepaid Tarif mit 9 Cent Abrechnung und kurzen Laufzeiten.

Netzclub Tarif im Überblick:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • Internet Flat mit 100MB kostenfrei dazu (werbefinanziert)
  • Die Tarife findet man direkt bei Netzclub.

Eine weitere Besonderheit der Netzclub Prepaidkarte findet sich beim Kaufpreis. Die Simkarte wird als kostenlose Freikarte verteilt, man muss also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten bezahlen, wenn man sich für die Handykarte von Netzclub entscheidet. Diese Form der Prepaidkarte findet sich aktuell nur noch bei den Callya Prepaid Karten und der O2 Prepaid Sim. Darüber hinaus finden sich aber die bekannten Prepaid Vorteile bei Netzclub: es gibt keine fixen Gebühren oder einen Mindestumsatz und die Karte hat dazu auch nur eine sehr kurze Vertragslaufzeit, so dass man den Tarif auch flexibel wieder wechseln kann.

Leider hat die Netzclub Freikarte (wie auch die originalen kostenlose O2 Sim) leider nach wie vor keine 5G Anbindung und ist damit eine reine LTE/4G Prepaidkarte. Bisher ist leider auch nicht sicher, wann O2 die Prepaid Anbieter für 5G freischaltet, daher bleibt offen, wann Netzclub Kunden mit der neuen Technik rechnen können.

HINWEIS: Mit Sipate Free gibt es im Mobilfunk-Netz von O2 auch einen Prepaid Tarif mit eSIM als kostenlose Sim – allerdings eher für Spezialnutzer und Businesskunden. Die Tarife sind auch als Freikarte zu bekommen und in der Grundversion kostenfrei, man kann sie aber in erster Linie als eSIM buchen und gedacht sind sie vor allem als Grundtarife für Telefonanlagen – aber dennoch auch für private Kunden nutzbar. Mehr dazu: eSIM Prepaid bei Sipgate Free

Bisher keine kostenlose Sim im Telekom Netz

Die Telekom hält sich in diesem Bereich bisher sehr zurück. Weder die MagentaMobil Prepaid Tarife noch Drittanbieter im D1 Netz der Telekom bieten bisher kostenlose Sim an. Man kann daher bisher nur auf rechnerisch kostenlose Handykarten zurückgreifen, bei denen man den Kaufpreis in Form von Guthaben zurück bekommt. Wirklich kostenlose Sim Karten gibt es in diesem Netz bisher nicht.

Eine Zeit lang gab es die Lebara Sim Karten als Alternative im Telekom Netz als Freikarte (sogar mit 3 Euro Startguthaben). Mittlerweile hat Lebara aber das Netz gewechselt und bietet die Handykarten nun im O2 Netz an. Es gibt daher weiter kostenlose Sim, aber eben nicht mehr im D1 Netz der Telekom und daher ist Lebara leider keine Alternative für D1 Telekom Netz Freikarten mehr.

Die kostenlose SIM von Otelo

(mittlerweile leider nicht mehr verfügbar)

Otelo ist ein Tochterunternehmen von Vodafone und bietet seit September 2016 die eigenen Prepaidkarten auch wieder als kostenlose Simkarten an. Dabei nutzt das Unternehmen natürlich auch das Handy-Netz von Vodafone, hat aber im Vergleich mit den Angeboten von o2 und Vodafone keinen LTE-Zugang. Die Simkarten von Otelo surfen damit maximal im 3G Netz (HSDPA oder UMTS) von Vodafone, 4G Verbindungen sind nicht möglich. Otelo schreibt dazu:

Wenn du mit deinem Prepaid-Smartphone gerne in optimaler D-Netz-Qualität surfst, bist du mit unseren Prepaid-Freikarten genau richtig bedient: 3x schneller surfen mit bis zu 21,6 Mbit/s, 300 Inklusiv-Einheiten in alle deutschen Netze, Telefon- und SMS- Flat zu otelo. Ohne Bindung. Und auch für die SIM-Karte zahlst du nichts.

Ansonsten bietet Otelo ebenfalls einen einheitlichen 9 Cent Tarif wie die beiden anderen Unternehmen. Da aber die Internet-Geschwindigkeit vergleichsweise niedrig ausfällt, sollte man eher so den Prepaidkarte von Vodafone greifen: gleiches Netz, gleiche Kosten aber deutlich mehr Speed.

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 1 Average: 5]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.