Die besten Prepaid Simkarten im Vergleich – Kosten, Speed und das Kleingedruckte

Die besten Prepaid Simkarten im Vergleich – Kosten, Speed und das Kleingedruckte – Prepaid Simkarten sind auf dem deutschen Markt sehr beliebt, denn sie bieten eine gute Kombination aus günstigen Preisen und flexiblen Laufzeiten. Dazu kommt eine bessere Kostenkontrolle als bei Laufzeit-Tarifen, denn man kann nur das ausgeben, was vorher an Guthaben auf die Simkarte geladen wurde. Ist kein Guthaben mehr auf der Sim, kann auch nichts mehr verbraucht werden. Damit sind große Rechnungen am Monatsende von Anfang an ausgeschlossen. Daher findet man mittlerweile mehrere Dutzend Prepaid Anbieter auf dem Markt und diese haben oft noch verschiedene Tarife und Optionen, mit denen man von Wenig-Nutzer bis hin zur Allnet Flat alle Tarifvarianten darstellen kann.

Prepaid Simarte – der Vergleich

Prepaid Simkarten kostenlos bestellen

Einige Prepaid Anbieter sind mittlerweile dazu über gegangen, ihre Simkarten kostenlos zu verteilen. Man spart sich die Kosten für die Zahlungsvorgänge und kann dazu den Kunden noch einen Vorteil (Simkarten ohne Risiko) bieten, den es so bei der Konkurrenz nicht gibt. Prepaid Simkarten ohne Kaufpreis findet man derzeit bei Vodafone Callya und der O2 Prepaidkarte. In der Regel gibt es bei beiden Anbietern weder einen Kaufpreis noch Versandkosten. Man kann diese Prepaid Sim also wirklich komplett kostenfrei bestellen. Andere Anbieter haben aktionsweise auch kostenlose Simkarten im Angebot. Das ist dann aber oft zeitlich begrenzt.

Prepaid Simkarten mit Internet

Mittlerweile bieten alle Anbieter im Prepaid Bereich auch die Möglichkeit, ins mobile Internet zu gehen und dazu eine passende Flat zu buchen. Natürlich unterscheiden sich dabei die Preise und auch die angebotenen Datenvolumen, aber prinzipiell ist es bei jeder Prepaid Sim auf dem Markt möglich, auch die passende Datenflat mit dazu zu buchen.

Wer wirklich eine günstige Datenflat mit Prepaid Abrechnung haben möchte, sollte sich die Tarife von Congstar und Klarmobil anschauen. Bei beiden Anbietern gibt es die Internet Flat mit 100MB Datenvolumen ab 2 Euro monatlich.

Die Buchung erfolgt dabei natürlich flexibel und ohne längere Vertragsbindung. Bei beiden Anbietern können diese Flatrates zum Ende der gebuchten Laufzeit (in der Regel 30 Tage) auch wieder deaktiviert werden. Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es damit nicht. Congstar schreibt zu den Details dieser Flatrate im Kleingedruckten:

Die Option erlaubt die paketvermittelte Daten-nutzung innerhalb Deutschlands. Ab einem Datenvolumen von 100 MB wird die Bandbreite im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum von max. 7,2 MBit/s (Download) und 1,4 MBit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt (Abrechnung im 10-KB-Datenblock). Am Ende jeder Verbindung, mindestens jedoch einmal täglich, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Voraussetzung für die Buchung der Option sind ein bestehender congstar Prepaid-Tarif und entsprechendes Guthaben auf der SIM-Karte.

Noch günstiger wird es derzeit nur bei Netzclub. Das Unternehmen bietet die 100MB werbefinanziert an, allerdings muss man dafür Werbebotschaften in Kauf nehmen.

100MB Datenvolumen sind allerdings eher wenig. Es gibt daher auch viele Anbieter die 1GB oder sogar bis zu 5GB Volumen im Angebot haben. Diese Tarife und Simkarten haben wir hier zusammen gestellt:

Die Prepaid Simkarten bei Telekom, Vodafone und O2

Eine Prepaid Simkarte findet man mittlerweile in alle deutschen Netzen und neben den originalen Simkarten der Netzbetreiber (Telekom, Vodafone und O2) gibt es dabei auch in allen Netzen mehrere Discounter, die ebenfalls Prepaid Tarife anbieten. In der Regel bieten die Netzbetreiber dabei mehr Leistung (beispielsweise schnelles LTE), während man bei den Discountern die günstigeren Preise findet. So bietet im O2 Netz beispielsweise Discotel eine Prepaidkarte mit 6 Cent Abrechnung an:

Tarif Preis pro Monat
(Aktivierung)
Netz Kosten Laufzeit
(Monate)
Discotel 6 Cent Tarif
Discotel 6 Cent Tarif
0.00€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: 6 Cent/MB
keine » zum Anbieter
6 Cent Tarif Internet Flat 1
6 Cent Tarif + Internet Flat 1
4.95€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: Flat (500MB/Mon)
keine » zum Anbieter
6 Cent Tarif Internet Flat 2
6 Cent Tarif + Internet Flat 2
7.95€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: Flat (1000MB/Mon)
keine » zum Anbieter
6 Cent Tarif Allnet Flat 500MB
6 Cent Tarif + Allnet Flat 500MB
12.95€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: Flat (500MB/Mon)
keine » zum Anbieter
6 Cent Tarif Allnet-Flat 1GB
6 Cent Tarif + Allnet-Flat 1GB
15.95€
(9.95€)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet: Flat (1000MB/Mon)
keine » zum Anbieter
Den Überblick über alle Prepaid Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich

Mit diesen Kampfpreisen können die Prepaid Sim der Netzbetreiber nicht mithalten. Hier zahlt man in der Regel 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS. Allerdings können die Preise durch die Zubuchung von Flatrates und Optionen in der Regel noch gesenkt werden. Auf der anderen Seite bieten die Telekom und auch Vodafone dafür die schnellsten Prepaidkarten, die es derzeit auf dem deutschen Markt gibt. Mit Vodafone surft man bis zu 500MBit/s schnell, bei der Telekom sind es immerhin noch 300MBit/s. An diese Geschwindigkeiten kommen die anderen Prepaid Simkarten (besonders im Mobilfunk-Netz von O2) nicht heran.

Den Überblick über die verschiedenen Simkarten nach Netzen haben wie hier zusammen gestellt:

Die Prepaid Simkarten von ALDI und LIDL

Neben den Netzbetreibern haben sich vor allem die großen Lebensmittelketten mit eigenen Prepaidmarken einen Namen gemacht. So gibt es bereits seit Jahren ALDI Talk als eigene Prepaid Marke und auch LIDL bietet mit LIDL Connect (früher LIDL mobile) eigenen Prepaid Simkarten. Beide Unternehmen haben dabei allerdings kein eigenes Mobilfunk-Netz, sondern mieten sich die Kapazitäten von anderen Netzbetreibern. Dabei nutzt ALDI Handy-Netz von O2/Eplus und LIDL Connect die Netzbereiche von Vodafone. An der Stelle gibt es auch einen deutlichen Unterschied zischen den Simkarten beider Unternehmen: Vodafone bietet für Drittbetreiber derzeit nur 3G Verbindungen an und damit gibt es bei LIDL Connect derzeit kein LTE. O2 ist in dieser Hinsicht etwas freizügiger und daher haben die ALDI Talk Simkarten auch LTE Zugang (die maximale Geschwindigkeit liegt aber trotzdem nur bei 21,6Mbit/s).

 

Prepaid Simkarte

Prepaid Simkarte
81.666666666667

Zuverlässigkeit

8/10

    Netzqualität

    9/10

      Preis/Leistung

      9/10

        Pros

        Cons

        Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
        1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
        Loading...

        Schreibe einen Kommentar

        Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.