Prepaid Vergleich

Die besten Prepaid-Karten auf dem deutschen Markt

Die besten Prepaid-Karte auf dem deutschen Markt – Wer auf der suche nach dem besten Prepaid Tarif und der besten Prepaidkarte ist, hat es auf dem Markt nicht leicht, denn es gibt sehr viele Prepaid Anbieter und diese haben oft auch noch mehrere Prepaid Tarife. Dazu ist auch nicht immer ganz klar, was denn genau die beste Prepaidkarte ist, denn einige Nutzer verstehen darunter den billigsten Tarif, andere die Karte mit dem höchsten Speed und wieder andere Kunden Simkarten mit viel Datenvolumen. Wir haben daher hier im Artikel eine Auswahl der verschiedenen Karten zusammengestellt, die hoffentlich die wichtigsten Punkte rund um die beste Prepaid Karte abdecken.

Die besten Prepaid Karten

Hinweis: die Angaben werden regelmäßig von unserem Tarifbot automatisch zusammengestellt und auf der Basis der aktuellen Tarife bewertet. Sie finden hier also jeweils aktualisiert die besten Prepaid Tarife.

Die Prepaid Karte mit dem günstigsten Minutenpreis

Discotel Zum Anbieter
Die Prepaidkarte mit dem günstigsten Preis für Gespräche und Telefonie in alle deutschen Netze ist die Karte von Discotel. Man telefoniert dort für nur 6.0 Cent pro Minute in alle deutschen Netze.

Die billigste Prepaid Karte

Callya Zum Anbieter*
Die billigste Prepaid-Karte mit dem geringsten Kaufpreis ist aktuell die Prepaid Karte von Callya. Diese Simkarte wird aktuell als kostenlose Freikarte ohne Kaufpreis und Versandkosten angeboten.

Die billigste Internet Flat (500MB)

Discotel Zum Anbieter
Die günstigste Flatrate für das Internet auf Prepaid Basis mit 500MB gibt es aktuell bei Discotel. Dort kann man monatlich 500MB Volumen bereits für 4.95 Euro pro Monat versurfen. Natürlich mit Prepaid Abrechnung.

Die günstigste Internet Flat (100MB)

Congstar Zum Anbieter*
Die billigste Flatrate für das Internet auf Prepaid Basis mit 100MB gibt es aktuell bei Congstar. Dort kann man monatlich 100MB Volumen bereits für 2.00 Euro pro Monat versurfen. Natürlich mit Prepaid Abrechnung.

Die billigste SMS Preise

Discotel Zum Anbieter
Kurzmitteilungen lassen sich mit der Prepaidkarte von Discotel am günstigsten versenden. Pro SMS zahlt man lediglich 6.0 Cent pro SMS egal in welches Netz.

Die Prepaidkarte mit dem meisten Startguthaben

Maxxim Zum Anbieter
Derzeit bekommt man bei der Prepaidkarte von Maxxim das meisten Startguthaben. Insgesamt gibt es bei Kauf der Karte bis zu 30.00 Euro. Dabei sollte man aber beachten, dass dieses Guthaben nicht unbegrenzt gültig ist.

Wichtig: Beim Preis gibt es mit Galeriamobil einen Anbieter mit 5 Cent Abrechnung. Das Unternehmen wurde aber in der vergangenheit bereits einmal verkauft, weil der Anbieter insolvent war – wir können daher derzeit dafür keine Empfehlung aussprechen.

Die Geschwindigkeiten und LTE bei den Prepaidkarten

Im Prepaid Bereich gibt es derzeit eine Zweiteilung. Es gibt Simkarten, die LTE können und auch hohe Übertragungsraten von bis zu 500MBit/s anbieten und weitere Anbieter, die im Bereich von 20 bis 40MBit/s surfen und damit bei den Geschwindigkeiten nicht wirklich mit halten können. Interessanterweise spielt dabei der Preis nur eine untergeordnete Rolle. Die schnellste Prepaidkarte auf dem Markt – die Callya Karte – wird derzeit als Freikarte angeboten und hat damit weder einen Kaufpreis oder Versandkosten. Ob man diesen Tarif aber als beste Prepaidkarte bezeichnen kann, hängt sich auch davon ab, wie gut das Vodafone Netz vor Ort ausgebaut ist, denn nur beim schnellem Ausbau (und dem passenden Hand) kann man diese hohen Geschwindigkeiten auch wirklich nutzen. Einschränkend muss man aber auch sagen, das noch nicht alle Handys und Smartphones diese Geschwindigkeiten unterstützen. Die kommenden Modelle werden aber diese und noch höhere Geschwindigkeiten leisten können.

Viele Anbieter im Prepaid Bereich haben leider auch noch kein LTE. So kann beispielsweise Congstar das gut ausgebaute Handy-Netz der Telekom nutzen, hat aber keinen Zugriff auf die 4G LTE Bereiche und ist damit lediglich auf 3G Verbindungen mit HSDPA und UMTS angewiesen. Das Unternehmen bot und bietet zwar viel Datenvolumen, aber dieses kann man nur vergleichsweise langsam versurfen.

Im Handy-Netz von O2 haben die meisten Prepaid Discounter zwar mittlerweile LTE, aber der maximale Speed ist auf 21,6Mbit/s begrenzt. Damit sind die Karten auch nicht viel schneller als Discounter ohne LTE – allerdings bietet LTE die schnellere Reaktionszeiten und ist oft auch weniger ausgelastet als das 3G Netz. Ausnahme bei O2 ist die originale O2 Prepaidkarte: hier hat das Unternehmen erst die Geschwindigkeiten frei gegeben und damit surft man mit diesen Tarifen mittlerweile auch mit dem vollen LTE Speed von bis zu 225MBit/s.

Prepaid Handys und Smartphones

Die oben angeführten besten Prepaid Tarife und Simkarten werden in der Regel ohne Hardware geliefert. Der Grund dafür ist relativ einfach: um bei den besten Prepaidkarten aufzutauchen müssen die Angebote sehr eng kalkuliert sein und daher bleibt kaum Spielraum für interessante Angebote für Handys, Smartphones oder Tablets. Wie in den meisten Fällen muss man sich hier entscheiden: einen günstigen Tarif oder ein Angebot bei dem ein Prepaid Handy oder Smartphone mit integriert ist.

Allerdings hat dies auch durchaus einen Vorteil: um subventionierte Geräte refinanzieren zu können, wird die Mindestvertagslaufzeit oft auf 24 Monate gesetzt. Dazu kommt oft eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Man geht damit eine sehr lange Vertragsbindung ein. Bei den besten Prepaid Angeboten, die oben aufgeführt sind, gibt es dies nicht. Die Karten haben alle eine sehr kurze Laufzeit von maximal einem Monat und sind teilweise sogar zm nächsten Tag wieder kündbar. Man bleibt mit diesen Prepaidangeboten also sehr flexibel und kann auch wieder wechseln, falls es sich heraustellen sollte, das der gewählte Tarif doch nicht so passt und eine andere Karte möglicherweise doch die bessere wäre. Diese Flexibilität hat man bei Angeboten mit Hardware in der Regel nicht.

Welcher Prepaid Tarif ist nun der Beste?

Wie oben bereits angedeutet gibt es an sich nicht DIE beste Prepaidkarte auf dem Markt. Gut ist ein Tarif immer dann, wenn er zu den Nutzungsgewohnheiten passt und danach kann man dann den besten Tarif heraus suchen. Man sollte also vor der Auswahl zuerst überlegen, welchen Tarif man benötigt und wie dieser Handytarif ausgestattet werden soll. Danach kann man auf die Suche gehen, welche Tarife es in dieser Kategorie gibt und dann kann man unter diesen Angeboten den besten Prepaid Tarif finden.

Video: Weitere Tipps rund um Simkarten

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von maximal 5)
Loading...

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close