Prepaid Anbieter

BILDconnect Prepaid Tarife – Erfahrungen, Netz und LTE

Prepaid Basis
BILDconnect Prepaid Tarife – Erfahrungen, Netz und LTE – Der Springer Verlag hat mit BILDmobil bereits eine eigene Mobilfunk-Markt etabliert und setzt nun auf eine weitere Marke, um die eigenen Tarife auch in einem weiteren Netz anbieten zu können. BILDconnect ist dabei 2016 gestartet und bietet ab Mitte 2017 auch eigene Prepaid Tarife an. Die Marke wird dabei in Zusammenarbeit mit Drillisch realisiert, daher sind Anleihen an Drillisch Discounter wie DiscoTel auch nicht zu übersehen. Unterschied gibt es aber vor allem bei den zubuchbaren Datenoptionen bei BILDconnect.

Der BILDconnect Prepaid Tarif im Detail

Der Grundtarif bei BILDconnect ist ein klassischer 9 Cent Tarif:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Handy-Netze
  • 24 Cent pro Megabyte Datenübertragung, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 21,6Mbit/s
  • keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz
  • keine längerfristige Vertragslaufzeit

Die Prepaid Simkarte von BILDconnect kostet derzeit 9.95 Euro und enthält bereits 10 Euro Startguthaben. Das Startguthaben ist gültig ab Aktivierung und unbegrenzt nutzbar. Das Startguthaben wird gegen Telefonie-, SMS-, MMS- und GPRS-Verbindungen sowie Optionsgrundpreise angerechnet. Zusätzliches Guthaben (etwa aufgrund von Rufnummernmitnahme) gibt es derzeit bei BILDconnect nicht.

Wie im Prepaid Bereich üblich gibt es auch bei BILDconnect keine längerfristige Vertragslaufzeit. Stattdessen kann der Tarif jeweils zum nächsten Tag gekündigt werden – lediglich bei laufenden Buchungen (Flatrates oder Optionen) endet der Vertrag erst zum Ende der Buchung. Das Unternehmen schreibt zur Kündigung:

Laufzeit: Basistarif 1 Tag, täglich kündbar, Kündigungsfrist: in Textform täglich kündbar.
Verlängerung um 1 Tag bei Nichtkündigung.

BILDconnect- Netz, Netzqualität und LTE

Die Prepaidtarife von BILDmobil nutzen das D2 Netz von Vodafone, bei BILDconnect dagegen sind bisher alle Tarife im O2 Netz angesiedelt und auch der Prepaid Tarif des Unternehmen nutzt daher das O2 Netz. Erfreulicherweise ist bei den Handykarten mittlerweile auch LTE frei geschaltet. BILDconnect hat also auch im Prepaid Bereich Zugriff auf das LTE Netz von O2 und ist damit einer der wenigen LTE Anbieter im Prepaid Bereich. Allerdings ist die maximale Geschwindigkeit mit 21,6MBit/s vergleichsweise gering. Die Prepaidkarte von Vodafone bietet im Vergleich bis zu 500MBit/s, bei der Telekom sind es immer noch 300MBit/s im Maximum. Im O2 Netz gibt es allerdings bei den Prepaid Anbietern keinen höheren Speed und daher surft auch die BILDconnect Prepaidkarte mit nur maximal 21,6Mbit/s.

LTE ist allerdings nur verfügbar, wenn es im O2 Netz bereits ausgebaut ist. Der schnelle Übertragungsstandard ist zwar bei BILDconnect ein fester Tarifbestandteil, aber ohne entsprechenden Netzausbau wird trotzdem nur 3G oder 2G als Verbindungsstandard genutzt.

Im O2 Netz gibt es derzeit noch eine Besonderheit, von der auch die Simkarten von BILDconnect betroffen sind: durch die Übernahme von Eplus werden derzeit die Netze von Eplus und O2 zusammen gelegt und damit können alle O2 Kunden (und damit auch die Nutzer bei BILDconnect) das Eplus Netz mit nutzen. Die Simkarten wählen automatisch das Netz aus, welches vor Ort die besten Qualität hat. Diese Nutzung ist kostenfrei und steht wohl noch so lange zur Verfügung, bis die beiden Netze zu einem großen Netz zusammen gelegt wurden.

Die Optionen und Flatrates bei den BILDconnect Prepaid Tarifen

Der Grundtarif kann bei BILDconnect auch noch durch verschiedene Optionen erweitert werden. Neben Datenflatrates stehen auch die sogenannten Smart-Optionen zur Verfügung. Die Buchung erfolgt dabei jeweils für 28 Tage (4 Wochen). Eine Prepaid Allnet Flat gibt es aber leider nicht.

Derzeit stehen folgende Optionen zur Verfügung:

  • BILDconnect Smart 300: 300 Freieinheiten und 1,25GB Datenvolumen für 7.95 Euro monatlich
  • BILDconnect Smart 600: 600 Freieinheiten und 2GB Datenvolumen für 12,95 Euro monatlich
  • BILDconnect Data M:  0,75GB Datenvolumen für 6,95 Euro monatlich
  • BILDconnect Data L:  1,75GB Datenvolumen für 9,95 Euro monatlich

Preislich sind die Angebote durchaus interessant, denn Prepaid Sim mit Internet Flatrates über 1GB gibt es im Prepaid Bereich nach wie vor eher selten. Einige Anbieter hatte gerade erst die 1GB für unter 10 Euro angeboten, mit BILDconnect gibt es sogar 1,75GB Datenvolumen für weniger als 10 Euro. Das ist durchaus eine Kampfansage an die Konkurrenz und dürfte die Kunden freuen.

Die gebuchten Optionen verlängern sich, wenn man diese nicht deaktiviert und wenn genug Guthaben auf der Handykarte vorhanden ist. Die Verlängerung erfolgt dabei auch immer für jeweils 28 Tage. Man kann die Optionen aber auch sehr einfach zum Ende der Laufzeit wieder abschalten.

EU-Roaming

Mit der Neuregelung der Roamingkosten in der EU sind Gespräche und Internet Verbindungen im EU Ausland genau so teuer wie im Inland. Das gilt auch für den BILDconnect Prepaid Tarif. Diese ist auch in der EU nutzbar, die Kosten dabei entsprechen den Kosten im Inland. Das Unternehmen schreibt dazu im Kleingedruckten:

Bei diesem Tarif handelt es sich um einen regulierten EU-Roamingtarif, welchen Sie zu Ihren Inlandskonditionen im EU-Ausland nutzen. Dabei fallen, eine angemessene Nutzung “Fair-Use-Policy“ vorausgesetzt, keine Aufschläge für die Nutzung von Roamingdiensten (Telefonie. SMS und Datenverbindungen) an. Weiter Informationen zur Roaming-Regulierung und “Fair-Use-Policy“ finden Sie unter https://www.bildconnect.de/eu-prepaid.

Video: BILDconnect Werbespot

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close