Prepaid Anbieter

WinSIM 6 Cent Prepaidtarife – Netz, Erfahrungen und die Tarifdetails

winSIM WinSIM 6 Cent Prepaidtarife – Netz, Erfahrungen und die Tarifdetails – WinSIM ist ein Discounter aus dem Hause Drillisch und bietet neben den bekannten LTE- und Allnet Tarife der Drillishc Gruppe auch einen sehr günstigen Prepaid Tarif an. Diesen Tarif findet man so nicht bei anderen Drillisch Discounter und er zeichnet sich vor allem durch sehr günstige Verbindungspreise von 6 Cent pro Minute und SMS aus. WinSIM nutzt für diesen Tarif das Mobilfunk-Netz von O2.

ACHTUNG: WinSIM hat die Prepaidtarife mittlerweile aus der Vermarktung genommen. Man kann sie nicht mehr neu buchen. Als Alternative stehen aber immer noch die 6 Cent Tarife von Discotel zur Verfügung (Tarifdetails).

Der WinSIM 6 Cent Prepaidtarif

Der 6 Cent Tarif von WinSIM steht als Prepaid Tarif oder auch als normaler Handytarif zur Verfügung. Die Prepaidvariante arbeitet dabei (zwangsweise) mit der Komfortaufladung, während im Postpaidbereich per monatlicher Rechnung abgerechnet wird. Bei den Tarifdetails gibt es zwischen den beiden Varianten keine Unterschiede:

  • 6 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 6 Cent pro Megabyte Datenübertragung
  • keine Grundgebühr, Laufzeit 1 Monat

Die Simkarte von WinSIM kostet 9.95 Euro und enthält bereits 5 Euro Startguthaben. Die Abfrage der Mailbox ist kostenfrei.

Für die Internet-Verbindungen gelten noch einige weitere Regelungen, die man in Kleingedruckten bei WinSIM findet:

Jede angefangene 10 KB werden stets voll berechnet. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit beträgt maximal 7,2 Mbit/s. Der Netzbetreiber behält sich vor, nach 24 Stunden jeweils eine automatische Trennung der Verbindung durchzuführen. Die Preise gelten nicht für CSD-Verbindungen. Für die Abrechnung gilt: 1 MB entspricht 1024 kB und 1 GB entspricht 1048576 kB.

Die Tarifoptionen zur WinSIM Prepaidkarte

Die Auswahl an Tarifoptionen und Flatrates bei WinSIM für die Prepaidkarte ist relativ überschaubar. Es gibt nur eine Internet-Option zum Buchen und lediglich im EU Bereich ist die Auswahl etwas größer.

  • Internet-Flatrate 300 MB: Internet Flat mit 300MB Datenvolumen und 7,2Mbit/s (HSDPA) für 9.95 Euro monatlich

Die EU Optionen sind dagegen sehr umfangreich:

  • EU Light: Dieses Paket empfiehlt sich für jeden, der nur gelegentlich im EU-Ausland telefonieren, simsen und surfen möchte. Diese Tarifzusatzoption bietet für nur 1,20 € im Monat extrem günstige Preise von nur 6 Cent für jede verbrauchte Minute, SMS und jedes MB im mobilen Internet.
  • EU 100: Mit dieser EU-Option sind Telefonierer und Simser bestens bedient. Man hat für 4,50 € monatlich je 100 freie Minuten und SMS zur freien Verfügung. Nach Verbrauch kann man weiterhin günstig telefonieren und simsen.
  • EU Internet: Für alle, die im Ausland mobil surfen möchten, ist diese EU-Option bestens geeignet. Für nur 4,50 € pro Monat sind satte 100 MB Datenvolumen inklusive.
  • EU 100 + Internet : Dieses EU Paket für 7,95 € ist ein Muss für jeden Power-Nutzer. Hier ergeben sich attraktive Konditionen zum Telefonieren, Simsen und Surfen. Es stehen 100 Frei-Minuten und –SMS sowie ein Datenvolumen von 100 MB zum freien Verbrauch bereit.
  • Smartphone Day Pack EU: 50 MB Datenvolumen pro Tag innerhalb der gesamten EU für 1.99 Euro pro Tag

Alternativen zur WinSIM Prepaidkarte

WinSIM bietet mit dem 6 Cent Tarif zwar sehr günstige Verbindungen, gerade im Bereich Internet gibt es aber einige Einschränkungen. So bietet WinSIM in diesem Tarif kein LTE an und die Geschwindigkeiten sind mit 7,2Mbit/s auch nicht unbedingt schnell. Dazu ist die Internet Flatrate mit 300MB auch vergleichsweise gering ausgestattet und mit 9.95 Euro teuer.

Wer schnelles Internet bevorzugt findet im O2 Netz bessere Alternativen. So bietet Discotel mittlerweile einen Prepaid Tarif mit LTE Anbindungen. Die Geschwindigkeiten liegen hier bei 21,6Mbit/s und es gibt bis zu 1GB an Datenvolumen zubuchbar.

Ansonsten finden sich auf dem deutschen Markt recht wenige Tarif im 6-Cent-Bereich.

Die Guthaben Aufladung der WinSIM Prepaidkarte

Für die Aufladung von Guthaben auf die winSIM Karte ist immer ein Bankkonto notwendig, vom dem die Beträge abgezogen werden. Separate Guthabenkarten gibt es bei WinSIM nicht. Für die Nutzung der Karte müssen daher immer auch die eigenen Kontodaten bei WinSIM hinterlegt sein.

Das Unternehmen bietet dabei an die Aufladung manuell vorzunehmen. Das kann per SMS und im Online-Bereich vorgenommen werden. Es lassen sich dabei jeweils Beträge von 15, 30 oder 50 Euro aufladen. Andere Beträge sind nicht möglich. Die Aufladung per SMS funktioniert dabei recht einfach:  es reicht eine kostenlose SMS mit dem Keyword Aufbuchen und der gewünschten Gutschrifthöhe (15, 30 oder 50 Euro) an die 34343. Beispiel: Aufbuchen 30 um 30 Euro aufzubuchen.

Daneben kann die Aufladung auch automatisch vorgenommen werden. Bei neuen Karten ist diese Form der Aufladung bereits aktiv. Sobald ein Guthaben von 2 Euro unterschritten wird, werden automatisch 15 Euro neues Guthaben nachgeladen. Die Abrechnung erfolgt auch hier per Bankkonto.

Die automatische Aufladung kann per SMS verändert oder deaktiviert werden:

  • neue Beträge: SMS mit dem Keyword Aufbuchen auto und der gewünschten Gutschrifthöhe (15, 30 oder 50 Euro) an die 34343.
  • automatische Aufladung deaktivieren: SMS mit dem Inhalt Aufbuchen auto aus an die 34343

WinSIM Netz und Netzqualität

WinSIM nutzt für den 6 Cent Prepaid Tarif das Mobilfunk-Netz von O2. Das bedeutet auch man hat mit dem Tarif die Netzqualität von O2 vor Ort.

Durch die Netzfusion von O2 und Eplus haben aber mittlerweile auch WinSIM Kunden die Möglichkeit, das Eplus Netz im 3G Bereich mit zu nutzen. Das gilt ausdrücklich nur für 3G Verbindungen über HSDPA oder UMTS. 2G und 4G werden leider noch nicht geteilt. Dafür wird im 3G Bereich automatisch das Netz genutzt, das besser ausgebaut ist. Man surft also unter Umständen auch im Eplus Netz.

In den nächsten Jahren sollen beide Netze noch weiter zusammen gelegt werden. Dann kann man wahrscheinlich alle Standards des Eplus Netz mit nutzen und dies gilt auch für WinSIM Kunden. Es kann nach Angaben von O2 aber noch bis zu 5 Jahre dauern, bis beiden Netz komplett vereinigt sind.

LTE bei WinSIM

Zum Thema LTE gibt es bei WinSIM im Prepaidbereich nicht viel zu sagen: LTE wird nicht unterstützt. Die Karten können sich nicht ins LTE Netz von O2 einwählen und bieten auch nur eine maximale Download Geschwindigkeit von 7,2Mbit/s.

Bisher ist leider auch nicht bekannt, ob sich das ändern wird. Einige Prepaidkarten haben mittlerweile bereits LTE Zugnag (beispielsweise die Magenta Mobil Start Karte der Telekom) und daher ist der Druck auf Anbieter wie WinSIM groß, das ebenfalls anzubieten. Bisher gibt es dazu aber noch keine Infos.

APN und Internet-Zugangsdaten bei WinSM

Für den korrekten Internet-Zugang müssen bei WinSIM die Zugangsdaten (APN) für das O2 Netz hinterlegt sein. Nur dann kann man mit den Karten mobil surfen.

Die Zugangsdaten lauten:

  • Name (Profilname): O2 Internet
  • APN (Zugangspunkt): Internet.victorvox
  • Benutzername: Nicht notwendig
  • Passwort: Nicht notwendig
  • IP- / Proxyadresse / Gateway-Server: 195.182.114.052
  • IP- / Proxy- / Gateway-Port: Für WAP 1.x: 9201, für WAP 2.0: 8080
  • Verbindungssicherheit: Aus
  • Startseite: http://wap.o2active.de

Diese Daten gelten im Übrigen nicht nur für die WinSIM Prepaidkarten sondern für alle O2 Tarife des Unternehmens.

 

Tags
Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung dieses Beitrags freuen:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Weitere Artikel zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close