Ratgeber

Prepaid Angebote – die aktuellen Deals und Sonderaktionen

Prepaid Angebote – die aktuellen Deals und SonderaktionenPrepaid Tarife bieten in der Regel auch ohne zusätzliche Aktionen sehr günstige Konditionen. Bei den billigsten Anbietern auf dem Markt gibt es Gespräche und SMS beispielsweise bereits ab 6 Cent pro Minute und SMS. Trotzdem haben die Anbieter auch immer wieder interessante Prepaid Angebote, bei denen man die Simkarten der jeweiligen Unternehmen noch mit besonderen Boni bekommt. Diese Deals sind aber in der Regel zeitlich eng befristet und man sollte sich daher beeilen, wenn man sie wahrnehmen möchte. Die aktuellen Angebote und Deals haben wir in diesem Artikel zuammengefasst.

Prepaid Angebote ohne Kaufpreis und Versandkosten

Prepaid Freikarten gibt es nach wie vor auf dem deutschen Prepaid Markt und die Anbieter haben sie sowohl als Sonderaktionen und Angebote als auch als feste Tarife in ihrem Portfolios. Dauerhafte Angebote für Prepaid Freikarten findet man beispielsweise bei der O2 Prepaidkarte oder bei der Vodafone Callya Prepaidkarte. Bei beiden Anbietern gibt es die Handykarten des jeweiligen Unternehmens komplett ohne Kaufpreis und ohne Versandkosten – man kann diese Angebote also ohne Risiko bestellen.

Beide Simkarten bieten dabei einen reinen 9 Cent Tarif mit LTE Anbindungen im jeweiligen Netz. Damit sind die Tarife durchaus preiswert und haben dazu hohe Geschwindigkeiten. Daneben gibt es noch einige Anbieter, die zeitlich befristete Angebote für Freikarten haben. Diese Deals findet man beispielsweise bei Otelo oder FYVE und man muss relativ schnell sein, da diese Angebote oft nur wenige Woche laufen.

Prepaid Angebote mit viel Startguthaben

Nutzer die besonders viel den Messenger WhatsApp nutzen für diese gibt es einen besonderen Prepaid-Tarif namens WhatsApp SIM Prepaid. Hiermit lässt sich auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben unbegrenzt mit dem berühmten Messenger texten. Gleichzeitig bietet dieser viel Startguthaben. Allerdings etwas weniger als dies bei Maxxim der Fall ist. Auch sind bei diesem Prepaid Tarif gleich 10 Euro als Option voraktiviert und stehen nicht direkt als Guthaben zur Verfügung. Insgesamt kommt aber trotzdem auf ein Startguthaben von 40 Euro:

  • 5 Euro normales Startguthaben
  • + WhatsAll Optionen voraktiviert (10 Euro)
  • + 25 Euro bei Rufnummermitnahme
  • = 40 Euro Startguthaben

Und auch genau wie Maxxim oder McSIM gibt es auch hier bestimmte Bedingungen, wofür das Guthaben genutzt werden kann bzw. wann man dieses erhält.

WhatsApp Sim Prepaidkarte
WhatsApp Sim Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(5.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: 24¢/MB 21.6Mbit/s (LTE)
keine
Laufzeit
WhatsApp Sim WhatsAll 4000
WhatsApp Sim WhatsAll 4000
10.00€
Grundgeb.

(5.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 4000 Stück/Monat
Internet: 3 GB 21.6Mbit/s (LTE)
keine
Laufzeit
WhatsApp Sim WhatsAll 1000
WhatsApp Sim WhatsAll 1000
5.00€
Grundgeb.

(10.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 1000 Stück/Monat
Internet: 0.8 GB 21.6Mbit/s (LTE)
keine
Laufzeit
Den Überblick über alle Prepaid-Tarife gibt es hier: Prepaid Vergleich. Mehr Infos zum Tarifrechner haben wir hier zusammengestellt: So arbeitet unser Tarifrechner

Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen zu den  Bedingungen für das Guthaben bei WhatsApp SIM:

Voraussetzung für die Gewährung des Wechselbonus (von 25 €) auf dem Prepaid Konto: erfolgreiche Rufnummern-Mitnahme von einem anderen Anbieter in einen WhatsApp SIM Tarif. Bonusguthaben wird nur gewährt, wenn der abgebende Anbieter eine Gebühr erhebt. Die Gutschrift erfolgt nach Ablauf der Widerrufsfrist. Auszahlung des Wechselbonus nicht möglich.

Prepaid Angebote mit günstigen Internet Flat und Optionen

Wer wirklich eine günstige Datenflat mit Prepaid Abrechnung haben möchte, sollte sich die Tarife von Congstar und Klarmobil anschauen. Bei beiden Anbietern gibt es die Internet Flat mit 100MB Datenvolumen ab 2 Euro monatlich. So preiswert findet man die Prepaid Flat auch als Angebot nur selten.

Die Buchung erfolgt dabei natürlich flexibel und ohne längere Vertragsbindung. Bei beiden Anbietern können diese Flatrates zum Ende der gebuchten Laufzeit (in der Regel 30 Tage) auch wieder deaktiviert werden. Eine längerfristige Vertragslaufzeit gibt es damit nicht. Congstar schreibt zu den Details dieser Flatrate im Kleingedruckten:

Die Option erlaubt die paketvermittelte Daten-nutzung innerhalb Deutschlands. Ab einem Datenvolumen von 100 MB wird die Bandbreite im jeweiligen 30-Tage-Abrechnungszeitraum von max. 7,2 MBit/s (Download) und 1,4 MBit/s (Upload) auf max. 64 Kbit/s (Download) und 16 Kbit/s (Upload) beschränkt (Abrechnung im 10-KB-Datenblock). Am Ende jeder Verbindung, mindestens jedoch einmal täglich, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Voraussetzung für die Buchung der Option sind ein bestehender congstar Prepaid-Tarif und entsprechendes Guthaben auf der SIM-Karte.

Noch günstiger wird es derzeit nur bei Netzclub. Das Unternehmen bietet die 100MB werbefinanziert an, allerdings muss man dafür Werbebotschaften in Kauf nehmen.

Daneben bieten viele Prepaid Discounter zum normale Tarif auch testweise Flatrates an. So gibt es beispielsweise bei BILDmobil den sogenannten Alles-Drin-Tarif mit Internet Flat im ersten Monat komplett kostenfrei. Die 9.99 Euro muss mal also als Angebot in den ersten 30 Tagen nicht zahlen, sondern nur dann, wenn man den Tarif danach weiter nutzen will. Aber auch hier ist die Zahl der Angebote deutlich zurück gegangen. Man kann aber damit rechnen, dass auf die Weihnachtszeit hier wieder mehr Angebote kommen werden.

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 0 Average: 0]
Tags

Bastian Ebert

Ich schreibe bereits seit 2006 rund um die Themen Prepaid, Mobilfunk und Kommunikation und begleite die Entwicklungen auf dem Markt seit dieser Zeit intensiv und durchaus auch kritisch. Das Internet hat in diesem Segment viel verändert und ist zu einer wichtigen Informationsquellen geworden, die vielfach die Mobilfunk-Fachgeschäfte abgelöst hat. Sollte es Fragen oder Anmerkungen zum Artikel geben - gerne in den Kommentaren oder auch direkt in den soazialen Netzwerken. Mehr zu mir: Wer schreibt hier?

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close