Netzclub Prepaid-Tarife – die Prepaid Freikarte mit kostenloser Internet Flat

 

Netzclub Prepaid-Tarife – die Prepaid Freikarte mit kostenloser Internet Flat – Netzclub ist eine Marke von Telefonica (o2) und wirbt mit einem ganze besondere Feature: neben dem normalen Prepaid Tarif stellt das Unternehmen für alle Kunden eine kostenlose Datenflatrate mit 100MB pro Monat zur Verfügung. Diese Flat wird dabei per Werbung refinziert. Man erklärt sich als Kunde bereit, bis zu 30 Werbenachrichten monatlich von verschiedenen Partnern zu bekommen und darf dafür 100MB kostenlos versurfen. Das gibt es so derzeit bei keinem anderen Anbieter in Deutschland.

Daneben bietet Netzclub aber einen normalen Prepaid Tarif mit 9 Cent Abrechnung und kurzen Laufzeiten.

Netzclub Tarif im Überblick:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • Internet Flat mit 100MB kostenfrei dazu (werbefinanziert)

Eine weitere Besonderheit der Netzclub Prepaidkarte findet sich beim Kaufpreis. Die Simkarte wird als kostenlose Freikarte verteilt, man muss also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten bezahlen, wenn man sich für die Handykarte von Netzclub entscheidet. Diese Form der Prepaidkarte findet sich aktuell nur noch bei den Callya Prepaid Karten und der O2 Loop Prepaidkarte. Darüber hinaus finden sich aber die bekannten Prepaid Vorteile bei Netzclub: es gibt keine fixen Gebühren oder einen Mindestumsatz und die Karte hat dazu auch nur eine sehr kurze Vertragslaufzeit, so dass man den Tarif auch flexibel wieder wechseln kann.

Im Vergleich zu den anderen Prepaid Freikarten auf dem deutschen Markt hat Netzclub allerdings eine Nachteil: die Handykarte bietet keinen LTE Zugang zum O2 Netz. Die kostenlose Flatrate kann daher nur im 3G Netz von O2 genutzt werden und die maximalen Geschwindigkeit für die Datenübertragung liegt im Download bei 7,2Mbit/s. Das ist im Vergleich zu anderen Simkarten in diesem Bereich eher wenig. Die Loop Freikarte schafft (mit LTE) 21,6Mbit/s und bei Vodafone ist das Netz sogar komplett frei gegeben und die Callya Prepaidkarten können mit einem Speed von bis zu 225Mbit/s surfen. Da kann Netzclub leider nicht mit halten und es ist auch nicht sicher, ob und wann es ein Tarifupgrade bei den Datengeschwindigkeiten geben wird.

notebook-405755_1280Wie geht es weiter bei Netzclub?

Mit dem Zusammenschluss von O2 und Eplus ist Netzclub eine der Marken geworden, bei der es nicht so richtig klar ist, wie es mit dem Unternehmen weiter gehen wird. Bereits Ende 2015 hatte das Unternehmen die Partnervermarktung im Internet eingestellt und vor wenigen Wochen hatten Nutzer berichtet, dass nicht mehr Netzclub als Display Kennung angezeigt wurde, sondern Fonic Mobile (wenn auch nur vorrübergehend). O2 als Mutterunternehmen scheint hier also im Hintergrund bereits einige technische Änderungen vorzunehmen, was aber letztendlich das Ziel ist, bleibt derzeit unbekannt.

Sicher ist, dass man aktuell die Netzclub Karten und auch die kostenlose Internet Flat nutzen kann. Das dürfte auch weiterhin so bleiben, ob die Tarife weiter unter der Marke Netzclub laufen oder ob es eine andere Marke geben wird, ist unsicher.

 
Welche Alternativen zu Netzclub gibt es?

Für Nutzer, denen die aktuelle Situation bei Netzclub zu unsicher ist, gibt es einige Alternativen, die man statt den Prepaid Tarifen von Netzclub nutzen kann.

Im o2 Netz bietet beispielsweise Discotel einen reinen 6 Cent Tarif, der sogar LTE Unterstützung bietet – man bekommt hier also sehr günstige Gespräche und SMS und dazu einen leistrungsfähigen Zugang zum mobilen Internet. Leider gibt es bei Discotel keine kostenlose Internet Flatrate.

Diese findet man zwar auch bei den Prepaid Tarifen von Congstar nicht, dafür bekommt man aber beim D1 Discounter die 100MB Datenflatrate für 2 Euro im Monat. Das ist im Prepaid Vergleich sehr preiswert und durchaus noch überschaubar. Dazu bietet Congstar eine kostenlose Flatrate für Messenger-Dienste wie WhatsApp. Wer nur diese Messenger nutzt, kann hier auch kostenlos surfen.

Welches Handy-Netz nutzen die Simkarten von Netzclub?

Der Prepaidtarif von Netzclub war ursprünglich nur im O2 Netz zu Hause gewesen (aufgrund der großen Nähe zu Telefonica, dem Mutterkonzern von O2 auch kein Wunder) mittlerweile können die Simkarten des Unternehmens aber auch das Eplus Netz mit nutzen. An dieser Stelle macht sich die Fusion von O2 und Eplus positiv bemerkbar. Sollte das O2 Netz nicht gut genug vor Ort ausgebaut werden, schalten die Netzclub Simkarten automatisch auf Eplus um (wenn der Empfang in diesem Netz besser ist). Dieser Vorgang heißt National Roaming. Netzclub schreibt dazu:

National Roaming bedeutet die Freischaltung der Kunden aus dem O2 und E-Plus Netz für die jeweils andere UMTS-Netzversorgung. Immer dann, wenn du im Heimatnetz nur eine GSM (2G)-Versorgung hast und über das andere Netz eine UMTS-Versorgung verfügbar ist, wählt sich dein Handy/Smartphone automatisch in das andere UMTS-Netz ein. Das gilt für das Netzerlebnis im Freien genauso wie in Gebäuden etc. netzclub Kunden surfen in diesen Gebieten bis zu 178 Mal schneller als vorher.

Leider kann man auch im Eplus Netz nicht das LTE Netz nutzen, an den maximal verfügbaren Geschwindigkeiten beim mobilen Internet ändert dieser Zusammenschluss also leider auch nichts.

Netzclub selbst nennt die kostenlose Datenflatrate zum Prepaid Tarif Sponsored Surf. Damit ist das Prinzip der Werbefinanzierung der Flatrate gemeint. Viele Kunden schreckt das ab, weil sie befürchten, danach von Werbung zugespammt zu werden. Tatsächlich hat aber Netzclub feste Regeln für die Werbung.

Netzclub selbst schreibt zu den Bedingungen des Tarifes und der kostenlosen Datenflat im Kleingedruckten:

Kein Monatspreis. Jede Min o. SMS 9 ct. Datennutzung/Surfen mit bis zu 7,2 Mbit/s bis 100 MB/Abrechnungsmonat, danach mit bis zu 32 kbit/s zur inländischen Nutzung. Nicht genutztes Datenvolumen ist nicht übertragbar. Laufzeit 1 Monat, Kündigung jederzeit möglich. Automatische Reaktivierung für einen Monat nach Ablauf des Abrechnungsmonats. Mindestalter 16 Jahre; Leistung im O2-2 Netz der Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Georg-Brauchle-Ring 23-25, 80992 München

Und zur Freuqenz der Werbung ist fest gehalten:

Du erhältst maximal 30 bzw. im Fan Tarif 150 Produktwerbungen innerhalb eines Monats – es wird allerdings auch immer wieder Monate geben, in denen du seltener von netzclub kontaktiert wirst. Diese Botschaften erhältst du entweder per SMS, MMS oder E-Mail.

Im normalen Tarif sind damit maximal 30 Werbung pro Monat mgöglich, also ca. 1 Werbung pro Tag. Kunden berichten aber davon, dass diese Zahl an Werbebotschaften bei Weitem nicht augeschöpft wird. Tatsächlich reden die meisten Nutzer von 4 bis 5 Werbungen pro Monat. Das ist weit entfernt von Spam und daher haben die meisten Kunden Nutzer damit auch keine Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.