Kostenlose Simkarte mit Startguthaben – gibt es das im Prepaid Bereich?

Kostenlose Simkarte mit Startguthaben – gibt es das im Prepaid Bereich? – Es gibt nach wie vor einige kostenlose Prepaidkarten auf dem deutschen Markt, aber in der Regel sind diese Simkarten ohne Startguthaben (beispielsweise die O2 Freikarte oder die Vodafone Freikarte). Man zahlt dafür also keinen Kaufpreis, bekommt aber auch kein Guthaben und müsste daher vor der Nutzung erst Guthaben aufladen, um Gespräche führen zu können oder ins mobile Internet zu gehen. Daher suchen viele Nutzer nach Alternativen, bei denen man zwar keinen Kaufpreis bezahlt, trotzdem aber ein (wenigstens kleines) Startguthaben bekommt. Allerdings gibt es auf dem Markt nur wenige Anbieter, die Guthaben auf diese Weise faktisch verschenken und wenn sind es auch in der Regel nur kleine Beträge, die man auf diese Weise als Guthaben bekommt. Die Spanne liegt hier bei 3 bis etwa 5 Euro – größere Guthaben bekommt man nur mit Glück über Sonderaktionen. Diese sind aber sehr selten und meistens auch sehr kurz angelegt.

In diesem Artikel haben wir einen Überblick über Prepaid Anbieter zusammen gestellt, die einen kostenlose Simkarte bieten und dazu auch noch etwas Startguthaben. Sonderaktionen sind nicht mit berücksichtigt, hier sind nur die Handykarte aufgeführt, bei denen es das Startguthaben dauerhaft gibt.

Lebara Mobile mit 3 Euro Startguthaben

Lebara ist ein kleinere Prepaid Discounter, der das Handynetz der Telekom (D1 Netz) nutzt und sich vor allem auf Gesprächs ins Ausland konzentriert hat. Das Unternehmen bietet aber auch für Deutschland Tarife an und als Besonderheit gibt es die Simkarte von Lebara nicht nur kostenfrei, sondern auch mit einem Startguthaben von 3 Euro. Das Guthaben kann dabei für Gespräche, SMS oder auch Datenvolumen genutzt werden und steht zumindest in den nächsten Monaten zur Verfügung.

Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen:

3€ Gratisguthaben bei der Online-Bestellung einer SIM-Karte. Je Person und Haushalt kann nur ein Gratisguthaben in Anspruch genommen werden. Gratisguthaben kann für nationale und internationale Anrufe (einschließlich Premium Calls), SMS sowie für nationales Datenvolumen genutzt werden. Eine Kombination mit anderen Aktionen sowie eine Barauszahlung sind nicht möglich; ebenso kann das Gratisguthaben nicht zum Erwerb von anderen Bündelprodukten genutzt werden. Innerhalb von 30 Tagen nicht verbrauchtes Gratisguthaben verfällt. Aktion gültig bis auf Widerruf längstens jedoch bis zum 31. Oktober 2017.

Alle weiteren Details gibt es hier.

Für die 3 Euro Guthaben kann man beispielsweise etwa eine halbe Stunde telefonieren oder 30 SMS schicken. Das ist natürlich nicht sehr viel – aber besser als gar nichts. Dazu gibt es derzeit kaum andere Angebote mit so viel Guthaben auf dem Markt.

Alle weiteren Details gibt es hier.

HINWEIS: Lebara wird wohl in diesem Jahr ins Mobilfunk-Netz von o2 wechseln. Ob die Konditionen dabei aufrecht erhalten werden, ist noch nicht bekannt. Es kann durchaus sein, dass die Lebara gratis Sim dann neu aufgestellt wird.

O2 Prepaid mit 1 Euro Startguthaben

Bei O2 gibt es die hauseigenen Prepaid Tarife schon seit einigen Jahren als kostenlose Simkarten und damit fallen bei einer Bestellung weder Kaufpreis noch Versandkosten an. Auch eine Aktivierungsgebühr gibt es bei O2 Prepaid nicht. Allerdings können auch nur maximal 2 Prepaidkarten pro Haushalt bestellt werden. Das Startguthaben auf jeder Karte beträgt dabei 1 Euro. Das ist sogar noch weniger als bei Lebara, reicht aber anfangs aus, um die Karte nutzen zu können, ohne Aufladen zu müssen.

Für die Prepaid Allnet Flat (die ebenfalls als Freikarte zu bekommen sind) gibt es noch einen weiteren Vorteil: man bekommt 500 Megabyte Datenvolumen monatlich mit dazu, wenn man die App von o2 zusammen mit den Tarifen nutzt. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ab sofort habt ihr die Möglichkeit 500 MB zusätzliches Datenvolumen monatlich kostenfrei in der Mein o2 App hinzu zu buchen. Dabei zeigt ein roter Punkt unter der Option “Angebote” an, dass es dort etwas neues gibt. Nach der Buchung ist das Datenvolumen 30 Tage lang gültig und kann anschließend erneut gebucht werden. Hinweis: Dieses Angebot gilt für o2 my Prepaid S/M/L und o2 Free S/M/L (inkl. Boost) Tarife.

Im Grundtarif der O2 Freikarte gibt es diesen Bonus aber leider nicht, hier muss man allein mit dem Startguthaben von einem Euro auskommen.

Die aktuellen O2 Tarife sehen dabei wie folgt aus:

[sam_ad id=“13″ codes=“true“]

O2 Prepaid bietet dabei einen reinen 9 Cent Tarif und kann im Datenbereich auch das LTE Netz von O2 mit nutzen. Das ist ein deutlich Vorteil im Vergleich zu Lebara – der D1 Discounter hat nur 3G Internet in Deutschland im Angebot.

Netzclub: Kein kostenloses Guthaben aber kostenlose Internet Flat

Netzclub ist eine Besonderheit auf dem deutschen Prepaid Markt, denn das Unternehmen bietet weiterhin eine gratis Internet Flat an, die über Werbung finanziert wird. Das ist dann zwar kein Startguthaben, aber immerhin eine Leistung, die mehreren Euro Startguthaben entspricht. Die Simkarte wird als kostenlose Freikarte verteilt, man muss also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten bezahlen, wenn man sich für die Handykarte von Netzclub entscheidet. Diese Form der Prepaidkarte findet sich aktuell nur noch bei den Callya Prepaid Karten und der O2 Prepaid Sim. Darüber hinaus finden sich aber die bekannten Prepaid Vorteile bei Netzclub: es gibt keine fixen Gebühren oder einen Mindestumsatz und die Karte hat dazu auch nur eine sehr kurze Vertragslaufzeit, so dass man den Tarif auch flexibel wieder wechseln kann.

Netzclub Tarif im Überblick:

  • 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • Internet Flat mit 100MB kostenfrei dazu (werbefinanziert)
  • Die Tarife findet man direkt bei Netzclub*

Simply mit 30 bis 55 Euro Guthaben

UPDATE: Simply hat mittlerweile diesen Tarif aus dem Angebot genommen. Man kann diese Handykarte also nicht mehr neu bestellen. Eventuell kommt so ein Tarif aber wieder.

Simply bietet keine kostenlose Simkarte aber so viel Startguthaben, dass sich eine Erwähnung durchaus lohnt. Neben anderen Tarifen bietet der Anbieter auch Prepaidkarten im Netz von O2 oder im Netz von Vodafone. Diese sind mit 4,95 Euro recht günstig erhältlich und man erhält dafür 5 Euro Startguthaben. Das klingt erst einmal wie üblich im Prepaid-Bereich, allerdings kommt ein zusätzliches Guthaben bei Bestellung hinzu sowie bei Rufnummermitnahme noch ein Wechselbonus. Insgesamt kommt man so auf ein Guthaben von 45 Euro:

  • 5 Euro Startguthaben
  • + 25 Euro zusätzliches Guthaben (aktionsweise)
  • + 15 Euro Wechselguthaben bei Rufnummermitnahme
  • = 45 Euro Guthaben

[sam_pro id=1_77 codes=“true“]

Die 25 Euro zusätzliches Guthaben lassen sich aber nur im ersten Monat – innerhalb der ersten 30 Tage nach Aktivierung – verbrauchen. Danach verfällt es.  Simply schreibt hierzu:

Gültig ab dem ersten vollen Kalendermonat. Nur in dem jeweiligen Monat nutzbar. Verfällt am Monatsende.

Auch beim Wechselbonus gibt es Bedingungen, für was dieser verwendet werden kann, so heißt es:

Das Guthaben wird automatisch gegen Telefonie-, SMS-, MMS- und Daten-Verbindungen innerhalb Deutschlands angerechnet. Das Guthaben wird nicht mit Fixkosten des Tarifs sowie Verbindungen zu Service- und Sonderrufnummern, Auskunfts- und Premium-Diensten verrechnet. Die Aufladung bzw. Gutschrift des Guthabens auf das Kundenkonto ist bei einer gesperrten SIM-Karte nicht möglich und verfällt am Ende des Kalendermonats. Nicht genutztes Guthaben verfällt nach sechs (6) Monaten. Bei einer Kündigung verfällt das Guthaben im letzten Vertragsmonat und eine Gutschrift auf die Endabrechnung erfolgt nicht.

Bei Simply erhält beim Kauf einer Prepaid-Karte viel an Startguthaben geschenkt, wofür man nicht bezahlen muss. Der Nachteil ist hierbei nur, dass man sich an den Bedingungen orientieren muss, welche der Discount-Anbieter aufstellt.

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert