Kaufland mobil Prepaid mit Allnet Flat im Telekom Netz

Kaufland mobil Prepaid mit Allnet Flat im Telekom Netz – Die Kaufland Unternehmensgruppe hat sich für eine neue Prepaid Marke entschieden und bietet nun die eigenen Prepaid Sim unter dem Namen Kaufland Mobil an. Diese Simkarten ersetzen die bisherigen K-Classic Mobil Tarife des Unternehmens und neben dem neuen Namen setzt Kaufland dabei auch auf ein neues Netz: Vertragspartner ist nun die Telekom und damit ist Kaufland mobil ein D1 Netz Prepaid Anbieter wie beispielsweise auch die Congstar Prepaid Sim oder die EDEKA Smart Prepaid Angebote.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Kaufland ein attraktives Mobilfunkprodukt für den Lebensmitteleinzelhandel entwickeln konnten, mit dem wir über einen leistungsstarken Kanal neue Kunden begeistern können“, so Verena Schmitz-Axe, Leiterin Mobile Wholesale der Telekom Deutschland und Geschäftsführerin der Telekom Deutschland Multibrand GmbH. „Im Rahmen der strategischen Partnerschaft können wir dem gemeinsamen Qualitätsanspruch von Telekom und Kaufland gerecht werden und sind in einem wettbewerbsstarken Umfeld sehr gut aufgestellt“, ergänzt Anna Wieland, Leiterin der Telekom Deutschland Multibrand GmbH. „Mit den neuen Tarifen bieten wir hervorragende Produkte an. Unsere Kunden können im starken Netz unseres Partners Telekom auf höchster Qualität telefonieren und surfen“, schließt Andreas Obenauer, Geschäftsführer Einkauf Non Food Deutschland bei Kaufland.

Leider bietet Kaufland die Prepaid Karten aktuell aber nur in den Filialen des Unternehmens an. Man kann sie also nicht online kaufen und einfach bestellen. Die Aufladung ist dann aber auch im Internet möglich – man muss also nur zum Kauf in einen Kaufland Markt und nicht auch für jede Aufladung von neuem Guthaben. Unabhängig davon ist es aber mittlerweile nicht mehr wirklich modern, keinen Online-Shop für den eigenen Tarif anzubieten. Kaufland mobil schränkt sich auf diese Weise doch sehr ein, was mögliche Kunden betrifft.

Der Grundtarif bei Kaufland Mobil

Das Unternehmen bietet im Prepaid Bereich einen reinen 9 Cent Tarif, wie man ihn auch von vielen Prepaid Angeboten her kennt:


  • 9 Cent pro Gesprächsminute in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in die deutschen Handy-Netze
  • Internet per Option mit LTE25 Speed (kein LTE max)
  • keine Grundgebühr, keine Mindestvertragslaufzeit

Zu den weiteren Bedingungen der Prepaid Sim heißt es im Kleingedruckten:

Einmaliger Kartenpreis: 9.99 Euro, inklusive 10 Euro Startguthaben bei Aktivierung. Die Aktivierung setzt eine Identitätsprüfung anhand eines nach § 111 des Telekommunikationsgesetzes vorgeschriebenen amtlichen Ausweisdokuments voraus. 9 Cent/Min. bzw. 9 Cent/SMS in alle dt. Netze (60/60-Takt), wenn keine Minuten-/SMS-Option gewählt wird. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Im EU-Ausland: 9 Cent/Min. (30/1-Takt) bzw. 7 Cent/SMS. Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend.

Kaufland mobil setzt beim Grundtarif daher keine wirklichen Akzente. Man kennt vergleichbare Tarife beispielsweise auch von den Callya Freikarten, von den Telekom Prepaid Sim und auch von den O2 Prepaid Angeboten. Das Angebot von Kaufland mobil kann mit den anderen Prepaid Anbietern mithalten, setzt aber keine eigenen Akzente.

Technisch gesehen bietet Kaufland mobil einige interessante Ansätze. So gibt es mittlerweile LTE mit VoLTE und WLAN Calling. Man kann mit den Prepaid Tarifen von Kaufland also auch über das 4G Netz und im WLAN Gespräche führen. Auf der anderen Seite fehlen auch einige Funktionen, die man von anderen Prepaid Anbieter im D1 Netz kennt. Beispielsweise unterstützt Kaufland mobil bisher keine eSIM und auch Visual Voicemail wird nicht unterstützt. Ebenso gibt es bei Kaufland bisher keine MultiSIM, aber das ist keine größere Überraschung, denn bisher gibt es keinen Prepaid Anbieter im Telekom Netz, der diese Form der Zweitkarten bieten würde. Insgesamt gesehen muss man daher auf einige technische Features verzichten, wenn man die Kaufland mobil Prepaid Karten nutzen möchte.

Die Prepaid Allnet Flat von Kaufland mobil

Neben dem Grundtarif bietet Kaufland mobil noch eine ganze Reihe von Tarifoptionen und Prepaid Allnet Flat, die man auf Wunsch für jeweils 4 Wochen (28 Tage) zum Tarif dazu buchen kann. Für die Buchung muss der entsprechende Preis auf der Simkarte sein, erst dann kann die Flat gebucht werden. Besonders interessant ist dabei die reine Sprachflat für 4 Euro. Damit kann man kostenlos in alle Netze telefonieren. So billig gibt es diese Form der Prepaid Flat sonst bei keinem anderen Anbieter – allerdings hat man dann eben auch kein Datenvolumen mit dabei. Dazu gibt es mit dem Tarif Smart XS ein Prepaid Angebot für unter 5 Euro. Auch das ist bei vielen anderen Anbietern bereits wieder weggefallen, bei Kaufland mobil bekommt man diesen Tarif noch.

Die weiteren Tarifoptionen und Prepaid Allnet Flat der Marke sehen wie folgt aus:

  • Tarif Basic: Abrechnung nach Verbrauch und ohne Grundgebühr; 9 Cent pro Minute oder SMS
  • Tarif Smart XS: 100 Inklusivminuten und 1 GB Datenvolumen für 4,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart S: Allnet Flat und 3 GB Datenvolumen für 7,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart M: Allnet Flat und 6 GB Datenvolumen für 12,99 Euro für 4 Wochen
  • Tarif Smart L: Allnet Flat und 12 GB Datenvolumen für 19,99 Euro für 4 Wochen

Damit gibt es einen sehr günstigsten Anbieter für eine 5GB Prepaid Allnet Flat im Telekom Netz. Leider gibt es nicht mehr Datenvolumen. Es stehen also keine 10GB Prepaid Flatrates zur Verfügung und auch größere Angebote sind nicht angedacht. Unbegrenztes Datenvolumen ist bei Kaufland mobil derzeit ebenfalls nicht verfügbar. Man kann aber davon ausgehen, dass Kaufland die Datenvolumen regelmäßig an den aktuellen Markt anpassen wird, das bedeutet, dass es früher oder später auch Prepaid Flat mit mehr Datenvolumen geben wird.

LTE max und 5G bei Kaufland mobil

Im Telekom Netz sind im LTE Bereich derzeit Geschwindigkeiten bis 300MBit/s im Download möglich und Anbieter wie MagentaMobil Prepaid oder auch die EDEKA Smart Prepaid Sim erreichen diesen Speed bereits (wenn es das Netz erlaubt). Kaufland mobil ist dagegen bisher noch nicht für LTEmax freigeschaltet und die Tarife bieten daher maximale Geschwindigkeiten bis 25MBit/s. Das ist leider deutlich langsamer als bei den schnellsten D1 Prepaid Anbietern und daher reiht sich Kaufland mobil eher bei den langsameren Prepaid Sim ein. Man bekommt soliden Speed aber eben keine Höchstleistungen und auch gegen Aufpreis sind keine höheren Geschwindigkeiten verfügbar.

Im 5G Bereich hat die Telekom das eigene 5G Netz bereits sehr breit ausgebaut und erreicht mittlerweile viele Millionen Bundesbürger. Die Telekom schreibt selbst zum aktuellen Ausbaustand im 5G Netzbereich:

Die Telekom hat in den vergangenen fünf Wochen bundesweit an 1.055 Standorten ihr Mobilfunknetz ausgebaut. Zusätzlich zu den rund 350 5G Standorten, die auf 3,6 GHz funken, wurden weitere 152 Standorte mit 5G auf 2,1 GHz aufgerüstet. Dank DSS (Dynamic Spektrum Sharing) ist an diesen Standorten immer auch LTE nutzbar.  Darüber hinaus hat die Telekom an 354 Standorten zusätzliche LTE-Kapazitäten geschaffen. Außerdem wurden 199 neue LTE-Standorte gebaut. Damit funken jetzt bundesweit 100.000 Mobilfunkantennen auf verschiedenen Frequenzen im Netz der Telekom.

Die Haushaltsabdeckung bei LTE liegt jetzt bei 99 Prozent. Und auch 5G-Empfang ist im Netz der Telekom mittlerweile fast die Regel. Bereits heute können 91 Prozent der Haushalte auf das 5G-Netz der Telekom zugreifen.

„Wir drücken beim Mobilfunk-Ausbau weiter aufs Tempo“, sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. „Aktuell funken mehr als 32.000 Standorte im Netz der Telekom. Zusätzlich nehmen wir jährlich mehr als 1500 neue Standorte in Betrieb. Hinzu kommen LTE- und 5G-Erweiterungen an tausenden bestehenden Standorten. Im Rahmen unserer massiven Ausbauaktivitäten wird 5G zum neuen Standard im Mobilfunknetz der Telekom.“

Leider profitieren bisher aber Drittanbieter und damit auch Kaufland mobil noch nicht von diesem guten Ausbau. Die Telekom hat noch keinen Prepaid Anbieter für 5G freigeschaltet und bietet auch für die eigenen MagentaMobil Prepaid Handytarife die 5G Technik nur gegen Aufpreis an. Selbst die Tochtermarke Congstar hat bisher noch keine 5G Geschwindigkeiten. Aktueller Stand ist daher: Kaufland mobil kann bisher noch keinen 5G Geschwindigkeiten nutzen und es ist auch unbekannt, wann der Discounter Zugriff auf die neue Technik bekommen wird. Wer sich für 5G interessiert, sollte daher besser zu den (wenigen) Prepaid Anbietern greifen, die diese Technik bereits unterstützen. Mehr dazu: 5G Prepaid

Kaufland mobil Aufladen- diese Möglichkeiten gibt es

Kaufland mobil setzt bei den Simkarten auf ein anderes System zur Aufladung, als man es bei den normalen Telekom Prepaid Sim kennt. So gibt es eigene Guthabenkarten, die man bei Kaufland kaufen kann. Daneben existieren aber auch Online-Aufladungen, so dass man nicht jedesmal in einen Kaufland Shop gehen muss, wenn man Guthaben auf die Prepaid Tarife nachladen will.

  • Aufladung via Guthabenkarte: Diese gibt es in jeder Kaufland-Filiale. Zur Aufladung einer Guthabenkarte wählen Sie einfach über Ihr Smartphone: *133* + Aufladenummer + # grüne Hörertaste. Alternativ können Sie die Aufladenummer telefonisch über den Kontomanager eingeben. Diesen erreichen Sie über die kostenlose Kurzwahl 6060.
  • Aufladung über die Kaufland mobil App: In der App können Sie sich zwischen einer einmaligen Sofort-Aufladung oder einer automatischen Aufladung zum Beispiel bei Unterschreitung eines Schwellwerts entscheiden. Alle aktuellen Zahlungsmöglichkeiten (z.B. Kreditkarte oder Paypal) werden dabei unterstützt.
  • Online-Aufladung unter kaufland-mobil.de/aufladen: Hier können Sie sich zwischen einer einmaligen Sofort-Aufladung oder einer automatischen Aufladung zum Beispiel bei Unterschreitung eines Schwellwerts entscheiden. Alle aktuellen Zahlungsmöglichkeiten (z. B. Kreditkarte oder Paypal) werden dabei unterstützt.
  • Aufladung via WhatsApp: Für das erstmalige Aufladen die Rufnummer 01 51 / 47 77 77 44 als Kontakt speichern und den gewünschten Aufladebetrag im Chat senden. Anschließend auf den Link in der Chat-Antwort klicken und den weiteren Schritten folgen. Um weiteres Guthaben aufzuladen, einfach erneut den gewünschten Betrag im bestehenden Chat senden.
Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 1 Average: 1]

1 Kommentar zu „Kaufland mobil Prepaid mit Allnet Flat im Telekom Netz“

  1. Ich möchte an dieser Stelle noch ergänzen, dass die angesprochene Sprachflat für 4 Euro nicht nur das Telefonieren in alle deutschen Netze, sondern ebenso eine SMS-Flat beinhaltet.
    Für Personen ohne internetfähiges Handy ist das ein absolutes Argument, da im Vergleich zu All-net-Flat Angeboten der Mitbewerber immer auch eine Internet-Flat zu meist etwa 8 Euro enthalten ist, die ungenutzt mitbezahlt werden muss.

    Insofern finde ich es ein Alleinstellungsmerkmal, das kaufentscheidend sein kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.