Die billigsten Prepaidtarife mit 200 Freiminuten im Vergleich

Die billigsten Prepaidtarife mit 200 Freiminuten im VergleichPrepaid Tarife mit 200 Freiminuten sind für Nutzer interessant, die monatlich etwas mehr Gesprächsvolumen benötigen und die daher mit 100 Freiminuten nicht auskommen. Auch in diesem Bereich gibt es einige Prepaid-Discounter mit den passenden Angeboten und oft bekommt man neben den 200 Freiminuten pro Monat auch noch SMS oder eine Internet Flat mit dazu. Je nach Anbieter sind diese Tarife auf aufrüstbar und man kann beispielsweise Internet Flatrates (auch mit mehr Datenvolumen) dazu buchen. Allerdings bewegen sich diese Tarife preislich in einem Bereich, in dem auch schon sehr günstige Allnet Flat interessant sein könnten – zu diesem Thema haben wir weiter unten mehr geschrieben.

Prepaidtarife mit 200 Freiminuten

Callya Classic
Callya Classic
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
BLAU 9 Cent Tarif
BLAU 9 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
0.00€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
BLAU Blau Allnet L Basic
BLAU Blau Allnet L Basic
6.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (4GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
BLAU Allnet XL Power
BLAU Allnet XL Power
9.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (10GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
BLAU Allnet Plus DEAL
BLAU Allnet Plus DEAL
10.99€
Grundgeb.

(9.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
2.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
EDEKA Smart Talk
EDEKA Smart Talk
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
ALDI Talk Prepaidkarte
ALDI Talk Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
Discotel 6 Cent Tarif
Discotel 6 Cent Tarif
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
Smartmobil Prepaid karte
Smartmobil Prepaid karte
0.00€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 6.0 Cent
SMS: 6.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid Basic
o2 my Prepaid Basic
1.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid M
o2 my Prepaid M
14.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
o2 my Prepaid L
o2 my Prepaid L
19.99€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12.5GB 225Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
FYVE Prepaidkarte
FYVE Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(0.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat
EDEKA Smart Kombi M
EDEKA Smart Kombi M
9.95€
Grundgeb.

(9.95€ Kaufpreis)
Telefon: 100 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (1.5GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
EDEKA Smart Kombi L
EDEKA Smart Kombi L
14.95€
Grundgeb.

(14.95€ Kaufpreis)
Telefon: 200 Freimin, 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet: Flat (2GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
EDEKA Smart Kombi XL
EDEKA Smart Kombi XL
24.95€
Grundgeb.

(24.95€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 300Mbit/s)
Tarif im Telekom-Netz
1 Monat
WhatsApp Sim Prepaidkarte
WhatsApp Sim Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(5.00€ Kaufpreis)
Telefon: 9.0 Cent
SMS: 9.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
FYVE Smart S
FYVE Smart S
8.95€
Grundgeb.

(1.00€ Kaufpreis)
Freieinheiten: 300 Stück/Monat
Internet: Flat (1.5GB 21.6Mbit/s)
Tarif im Vodafone-Netz
1 Monat

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

LTE bei den Prepaidtarifen mit 200 Freiminuten

UPDATE: Mit der Abschaltung der 3G Netze wurden fast alle Prepaid Tarife und Simkarten auf LTE aufgerüstet, daher ist diese Thematik kein Problem mehr, allerdings gibt es schnelles LTE weiterhin nur bei den Netzbetreibern, während die Drittanbieter im LTE Bereich nur langsame Geschwindigkeiten bis 25 MBit/s oder in Ausnahmefällen bis 50 MBit/s anbieten können.

LTE ist im Prepaid-Bereich leider nach wie vor keine Selbstverständlichkeit. Es gibt zwar eine ganze Reihe von Prepaidkarten, die genau so schnell im LTE Netz surfen können, wie die originalen Postpaid-Tarife der Netzbetreiber, aber nach wie vor haben auch noch viele Prepaid Discounter kein LTE im Angebot. Bei den Tarifen mit Freiminuten sieht man diese Trennung sehr deutlich: die billigsten Anbieter mit 200 Freiminuten (Congstar und Klarmobil) haben leider kein LTE und können maximal im 3G Netz der Telekom surfen (es sei denn man zahlt mehr). Das ist prinzipiell auch kein Problem, wenn man lediglich telefonieren will. Wer ohnehin nicht mobil ins Internet gehen möchte, sondern nur die 200 Freiminuten für Gespräche braucht, kann natürlich ohne Probleme auch zu diesen Anbietern greifen, denn schnelles Internet ist dann ohnehin nicht notwendig.

Prepaid Geschwindigkeiten im Download

Anders sieht es dagegen aus, wenn man auch mobil mit dem Handy oder Smartphones surfen will. In diesem Fall sollte man schon LTE nutzen und dann steigen die Kosten an. Den billigsten Prepaid Tarif, den man mit LTE nutzen kann und der mindestens 200 Freiminuten bieten, ist der WhatsAppSIM WhatsAll 600 mit monatlich 600 Freieinheiten für Gespräche und SMS in alle Netze. Dafür zahlt man dann aber auch 5 Euro monatlich – also deutlich mehr als für die Congstar Angebote.

Leider ist auch nicht bekannt, wann es LTE bei den restlichen Prepaid Anbietern geben wird. Vor allem in den Netzen der Telekom und bei Vodafone gibt es bisher nur sehr wenige LTE Angebote, da beide Netzbetreiber LTE in erster Linie für die eigenen Tarife bereit stellen. Erst wenn sich das ändert wird es wohl auch bei den Prepaid Anbietern in diesen Netzen LTE geben.

Noch schlechter sieht es aus, wenn man richtig schnelle Datenverbindungen haben will. Diese gibt es mit den ersten 5G Netzen bereits in Deutschland und sowohl die Telekom als auch Vodafone haben die eigenen Allnetflat auf Rechnung für diesen Mobilfunk-Standard frei geschaltet. Bisher gibt es aber noch keine Prepaid Tarife mit 5G und daher bleibt 4G/LTE der bisher schnellste Mobilfunk Standard, den man im Prepaid Bereich nutzen kann. Es wird wohl auch noch etwas länger dauern, bis die ersten Angebote mit dieser Technik auf den Markt kommen.

200 Freiminuten – lohnt sich da nicht bereits eine Allnet Flat?

Das Problem dabei: die aktuellen Allnetflat mit Prepaid Abrechnung sind noch vergleichsweise teuer. Derzeit bietet Discotel die billigste Prepaid Allnet Flatrate in diesem Bereich für 7.95 Euro an. Der Preisunterschied zu den billigsten Tarifen mit 200 monatlichen Minuten ist daher schon noch vorhanden, aber auch nicht mehr so groß. Congstar hat ein vergleichbares Angebot (allerdings ohne LTE) bereits ab 7 Euro im Angebot. So billig bekommt man die Prepaid Allnetflat sonst nirgendwo.

Anders sieht es dagegen aus, wenn man diese Tarife mit Postpaid-Angeboten vergleicht. Die günstigste Allnet Flat in diesem Bereich gibt es bei Sim.de (im Netz von O2) und man zahlt mittlerweile nur noch 5.99 Euro monatlich für diese Flatrate mit kostenlosen Gesprächen in alle Netz. Das wären also nur 2 Euro mehr und man bekommt dazu auch noch eine Internet Flatrate. Bei diesem geringen Preisunterschied lohnt es sich durchaus zu überlegen, ob es nicht doch sinnvoll sein könnte, gleich auf eine komplette Allnet Flatrate samt Internet zurück zu greifen. Allerdings haben die meisten Allnet Flat nach wie vor eine Laufzeit von 24 Monaten – man geht damit also auch eine längerfristige Vertragsbindung ein. Das sollte man bei den Überlegungen auf jeden Fall auch berücksichtigen.

Noch ein Punkt der an der Stelle wichtig sein kann: im Postpaid Bereich bekommt man oft auch noch weitere Funktionen zu den Tarifen dazu. Beispielsweise unterstützen mittlerweile die meisten Anbieter VoLTE (also Gespräche über LTE), WLAN Telefonie oder auch MultiSim Karten. Diese Techniken findet man im Prepaid Bereich leider nicht bei allen Anbietern und vor allem in den D-Netzen von Vodafone und Telekom gibt es  kaum Möglichkeiten, diese Funktionen als Prepaid Sim zu bekommen. Daher kann hier einen Postpaid Allnet Flat die bessere Wahl sein. Man spart dann nicht nur Geld, sondern bekommt auch die komfortableren Tarife.

Allerdings sind die Preise vor allem bei den Drillisch Disounter in diesem Bereich doch sehr variabel und werden häufiger nach oben oder unten angepasst. Ein direkter Vergleich ist damit nicht immer ganz einfach, weil eines passende Allnet Flat im nächsten Monat bereits wieder teurer sein kann und umgekehrt.

Prepaid Handys zu diesen Tarifen

Wer auf der Suche nach einem neuen Gerät ist, hat bei den meisten günstigen Angeboten und Simkarten mit 200 Frei-Minuten im Monat leider keine guten Karten. Fast alle Anbieter setzen lediglich auf Angebote, bei denen man nur die Simkarte bekommt und bei denen es keine Hardware dazu gibt. Einzige Ausnahmen ist dabei Vodafone. Das Unternehmen hat auch eigene Prepaid Handys mit im Angebot. Allerdings kosten diese um die 100 Euro und sind damit nur wenig billiger als vergleichbare freie Modelle. In der Regel ist es daher besser, nicht direkt auf ein Handy zum Prepaid Tarif zu setzen, sondern sich die Simkarte von einem anderen zu holen und dazu ein passendes freies Handy. Das kann auch ein gebrauchtes Gerät sein – man sollte lediglich sicher stellen, dass die genutzten Modelle keine Simlock haben und daher mit allen Simkarten auf dem Markt genutzt werden können.

Es kann sich im Übrigen lohnen, den Markt im Auge zu behalten, denn in der Regel werden die Gebühren für Gespräche und Internet im Mobilfunk-Bereich mit der Zeit billiger. Das trifft auch für Freiminuten zu, so dass die Preise wahrscheinlich im Laufe der Zeit noch günstiger werden dürften.

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 2 Average: 1]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert