ALDI Talk oder LIDL connect – welcher Prepaid Tarif aus dem Supermarkt ist besser?

 ALDI Talk oder LIDL connect – welcher Prepaid Tarif aus dem Supermarkt ist besser? – Die Supermärkte LIDL und ALDI stehen in großer Konkurrenz zueinander und daher ist es auch wenig verwunderlich, dass alle beiden Unternehmen eigenen Prepaidmarken betreiben, mit denen man Kunden an die eigenen Marke binden möchte. Bei ALDI heißt die entsprechende Prepaidkarte ALDI Talk und bei LIDL firmieren die Tarife unter der Bezeichnung LIDL Connect. Beide Angebote werden dabei als Prepaidkarte abgerechnet, man muss also vorher Geld aufladen um die Leistungen nutzen zu können. Darüber hinaus gibt es aber einige Unterschiede zwischen den Handytarifen, so dass sich die beiden Marken für unterschiedliche Nutzergruppe eigenen. Wir haben hier im Artikel gegenübergestellt, welche Vorteile und Nachteile die jeweilige Marke hat und für wen sich der entsprechende Tarife daher eignet.

Der ALDI TALK Prepaid Tarif

ALDI Talk ist bereits seit viele Jahren auf dem Markt und bietet besonders günstige Verbindungen zu anderen ALDI Talk Kunden. Der Basistarif von ALDI Talk ist damit einer der wenigen verbliebenen Community Tarife auf dem deutschen Markt, der Telefonieren und SMS zu eigenen Kunden besonders preiswert anbietet. Der Tarif eignet sich daher gut für Familien, da man untereinander sehr günstig in Kontakt bleiben kann, wenn alle Familien-Mitglieder mit einer ALDI Simkarte ausgestattet sind. Genutzt wird das Netz von O2.

ALDI Talk Prepaidkarte
ALDI Talk Prepaidkarte
0.00€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: 11.0 Cent
SMS: 11.0 Cent
Internet:
Tarif im O2-Netz
1 Monat
ALDI Talk Paket S
ALDI Talk Paket S
7.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (3GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
ALDI Talk Paket M
ALDI Talk Paket M
12.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (6GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat
ALDI Talk Paket L
ALDI Talk Paket L
17.99€
Grundgeb.

(12.99€ Kaufpreis)
Telefon: Allnet-Flat
SMS: SMS-Flat
Internet: Flat (12GB 25Mbit/s)
Tarif im O2-Netz
1 Monat

Den Überblick über alle Handy-Tarife gibt es hier: Handy Tarife Vergleich. Details zur Funktionsweise unseres Tarifrechnets haben wie hier zusammengefasst: So arbeitet unser Tarifrechner.

Darüber hinaus wirkt der Tarif aber mit Kosten von 11 Cent pro Minute und SMS in alle anderen Netze vergleichsweise teuer. Andere Anbieter liegen hier bei 9 Cent im Durchschnitt, die billigsten Prepaidkarten – beispielsweise Discotel – rechnen sogar nur 6 Cent pro Minute und SMS in alle Netze ab. Die Konditionen wirken daher eher etwas teuer. Ausgeglichen wird dies durch viele Flatrates und Optionen, die man für wenig Geld direkt mit zum Tarif buchen kann. Der ALDI Tarif kann daher neben den geringen Preisen zu anderen ALDI Kunden vor allem durch die Zusatzoptionen punkten.

Die ALDI Talk Tarife im Überblick:


Die ALDI Talk Simkarten nutzen das O2 Netz (früher Eplus) und laufen daher in Konkurrenz zu anderen O2 Discountern wie Fonic oder Netzclub. Man bekommt mit ALDI daher O2 Netzqualität und sollte prüfen, wie gut das O2 Netz in der eigenen Region bereits ausgebaut ist. Das gibt dann auch Hinweise darauf, welche Netzabdeckung und Qualität man bei ALDI Talk erwarten kann.

Der LIDL Connect Prepaid Tarif

Der LIDL Connect Tarif hat keine Grundgebühr und keinen Mindestumsatz. Es wird also nur dann etwas abgerechnet, wenn der Tarif auch genutzt wird. Ohne Nutzung gibt es keine Kosten. Die Prepaid Tarife nutzen das Vodafone Netz.

Die aktuelle Gebührenstruktur bei LIDL Connect:

  • 9 Cent pro Gesprächsminute in jedes deutsche Handy-Netz
  • 9 Cent pro SMS in jedes deutsche Handy-Netz

Mehr Details zum LIDL Connect Tarif gibt es hier. Im Internet Bereich gibt es eine Besonderheit. Die Datennutzung ist ohne die Zubuchung einer Tarif-Option mit Internetzugangsdienst nicht möglich. Man kann mit den Prepaidkarten des Unternehmens also nur Surfen, wenn man auch eine Internet Option bucht.

LIDL Connect nutzt dabei das Vodafone Netz, wobei es früher LIDL mobile Karten gab, die bei O2 angesiedelt waren. Die aktuellen Connect-Tarife sind aber alles D2 Prepaid Tarife und damit im gleichen Netz wie Callya oder BILDmobil. Leider bietet LIDL nicht so viele Datenoptionen wie ALDI. Hier gibt es an sich nur zwei Optionen, die man zur Simkarte dazu buchen kann:

  • 3.99 Euro pro 4 Wochen für 500 MB
  • 6.99 Euro pro 4 Wochen für 1000 MB

Der maximal Speed liegt bei 25 Mbit/s – das ist für das Vodafone Netz eher niedrig. Zur LTE Nutzung schreiben wir unten noch etwas mehr. Seit Mitte 2019 gibt es bei LIDL Connect auch endlich LTE. Damit hat das Unternehmen beim Thema 4G und LTE mit ALDI gleich gezogen.

Für wen lohnt sich LIDL Connect und ALDI Talk?

Im Vergleich zwischen beiden Discountern ist der Standardtarif bei LIDL etwas günstiger, da dieser mit einheitlichen 9 Cent abgerechnet wird. ALDI kostet da 2 Cent mehr. Dafür sind die Tarife zu anderen ALDI Kunden deutlich billiger – ALDI Talk hat Vorteile, wenn man zu anderen ALDI Simkarten telefoniert oder SMS schreibt. Bei beiden Unternehmen kann man dazu Flatrates in die eigene Community (also zu anderen ALDI Kunden bzw. LIDL Connect Kunden) buchen. Diese Flat kosten bei beiden Anbieter 3 Euro im Monat und sind daher kein wesentlicher Unterschied – man findet sie bei beiden Prepaidkarten. Wer also dieses Feature nutzen will, kann dies sowohl bei LIDL als auch bei ALDI tun.

Den größten Unterschied gibt es zwischen beiden Anbietern im Datenbereich. ALDI nutzt das O2 Netz und hat dort Zugriff auf LTE. LIDL Connect funkt im D2 Netz von Vodafone und bietet dort nur 3G Verbindungen (UMTS und HSDPA). Von der Werten her bietet LIDL mit über 32MBit/s im Maximum zwar den höheren Speed (ALDI liegt hier nur bei 21,6MBit/s), aber it LTE erreicht man häufiger höhere Geschwindigkeiten, daher ist im Datenbereich ALDI auf jeden Fall die besser Wahl. Es erscheint für die Zukunft auch wahrscheinlicher, das O2 den Speed im Prepaid Bereich erhöht, als das Vodafone im eigenen Netz für die Drittanbieter LTE freischaltet. Konkret heißt das also, wer Prepaid mit LTE möchte, muss fast zwangsläufig zu ALDI Talk greifen.

UPDATE: Mittlerweile können beide Discounter LTE nutzen und bieten die gleichen Geschwindigkeiten. Das LTE Netz von Vodafone, das LIDL Connect nutzt, ist aber besser ausgebaut und daher kann zumindest bei der Netzabdeckung LIDL mittlerweile punkten. 5G steht dagegen bei beiden Anbieter noch nicht zur Verfügung.

Preislich gesehen haben sich die beiden Marken auch angenähert. ALDI bietet genau wie LIDL mittlerweile eine Prepaid Allnet Flat mit 12GB Datenvolumen für 17.99 Euro an. Das identische Paket findet man auch bei LIDL. Auch bei den kleinen Allnet Flat zeigt sich dieses Bild: Sowohl bei LIDL als auch bei ALDI findet man die billigste Allnet Flatrate für 7.99 Euro mit 3GB Datenvolumen.

Insgesamt ist daher derzeit LIDL etwas besser aufgestellt, weil das Vodafone Netz einfach besser ist. Nur wer den internen Tarif nutzen will, findet bei ALDI die besseren Angebote.

Video: Die neuen ALDI Talk Flat

Abstimmen zu diesem Artikel
[Total: 0 Average: 0]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.